ISA-GUIDE berichtet: Lesung mit Max (vormals Dieter) Moor im Casino Baden-Baden

„Frisches aus der arschlochfreien Zone“ überschreibt Max Moor seine Lesung am 6. November (20 Uhr) im Casino Baden-Baden. Mit seiner wunderbar einschmeichelnden Stimme springt der in Zürich geborene Moderator der ARD-Sendung „titel, thesen, temperamente“ mit lebendiger Gestik und großem schauspielerischem Talent in die Rolle seiner Figuren. Dabei erfahren die Besucher, wie Moors amüsante Geschichten in dem von unbeugsamen Brandenburgern bevölkerten Dörfchen Amerika weitergehen.

Moors Lesung verspricht Unterhaltung: Zwar sind die alpenländischen Aliens, die Moors, in die Gemeinschaft der Einheimischen aufgenommen und die anfänglichen Probleme um den Hof gelöst. Doch dann gibt der geliebte Hürlimann-Traktor den Geist auf und auf einmal steht nicht nur der häusliche Friede, sondern auch die Ehre des Neubauern auf dem Spiel. Helfen kann nur der Hürli-Gott Jakob aus der Schweiz, auch wenn Bauer Müsebeck, Teddy und Krüpki so ihre Zweifel haben. Als dann auch noch ein Bayer im hellblauen Tangaslip die ersten Wasserbüffel nach Amerika bringt, stehen neue, skurrile und anrührende Herausforderungen ins Haus und die Ehre des Neubauern auf dem Spiel.

Karten für die Lesung „Lieber einmal mehr als mehrmals weniger“ gibt es zum Preis von 20 Euro im Vorverkauf täglich ab 14 Uhr an der Casino-Reception, an allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie unter www.reservix.de

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung