ISA-GUIDE berichtet: Harald Martenstein über unartige Beobachtungen des deutschen Alltags

Der Journalist und Autor gastiert am 8. Oktober im Casino Baden-Baden

Harald Martenstein

Harald Martenstein

Er sinniert über die geschlechtergerechte Umbenennung Kreuzberger Straßen und Plätze, über einen möglichen Eröffnungstermin des neuen Berliner Flughafens, über den Fortbestand des korrekt gesetzten deutschen Kommas, die Politik und den Alltag, Männer und Frauen, über das Älterwerden, das Vatersein, die Irrungen und Wirrungen der politischen Korrektheit. Der Journalist und Autor Harald Martenstein (61) verteidigt auch Männer, weil es sonst niemand tut, denn sie seien ja keine schlechteren Menschen als Frauen. Jedoch – in Gefängnissen und Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen sitzen hauptsächlich Männer, das lässt Harald Martenstein nachdenklich werden, und er zieht aus dazu herangezogenen Statistiken abenteuerlich-provokante Schlüsse.

Deutschland ist für Martenstein das Land, in dem Sargpflicht herrscht, das „Hamburgische Spielhallengesetz“ das Aufhängen von Goldfischbildern verbietet, und Germanistikstudenten nur ungenügend Deutsch schreiben können. So sehen Harald Martensteins „unartige Beobachtungen zum deutschen Alltag“ aus, seine große Chronik der deutschen Gegenwart. Am 8. Oktober (20 Uhr) liest der gebürtige Mainzer, der an der Uni Freiburg studierte und auch Redakteur der „Stuttgarter Zeitung“ war, aus seinem neuesten Buch. Wer Deutschland verstehen will, muss hören, was Martenstein über Sprachvorschriften, Genderforschung, Steuerbetrüger oder über die Diskriminierung von Menschen bei Schönheitswettbewerben schreibt. Dieses Buch gilt als sein bisher bösestes, witzig und entspannt ist es trotzdem. Der ZEIT-Kolumnist Martenstein wurde mit allen Preisen ausgezeichnet, die in diesem Genre in Deutschland vergeben werden.

Karten zu 20 Euro sind im Vorverkauf an der Casino Réception – täglich ab 14 Uhr – bei der Thalia Buchhandlung Baden-Baden , bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen oder unter www.reservix.de erhältlich.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung