ISA-GUIDE berichtet: Musikalische Lesung mit Vincent Klink & Patrick Bebelaar am 2. November im Casino Baden-Baden

Voll ins Gemüse

Was führt einen musizierenden und schreibenden Koch und einen kochenden Musiker zusammen? Es sind die gemeinsam empfundenen Küchendüfte, und dass man sich gegenseitig gut riechen und damit auch gut leiden kann. Daraus entstand für Sternekoch Vincent Klink und den Pianisten Patrick Bebelaar die Lust, gemeinsam musikalische Erzählungen darzubieten. Am 2. November (20 Uhr) wollen die beiden Künstler den Gästen im Casino Baden-Baden kein kulinarisches, sondern ein literarisches und musikalisches Menü servieren. Klink erzählt gut gelaunt und mitunter deftig Anekdoten, Bebelaar begleitet ihn am Flügel. Beide verbindet die Liebe zum Jazz, Klink spielt Bassflügelhorn, Bebelaar interpretiert dazu auf dem Flügel gefühlvoll und gekonnt. Begleitet werden die beiden von Günter Lenz am Kontrabass. Karten zu 20 Euro (inkl. Casino-Eintritt) sind an der Casino-Reception (täglich ab 14 Uhr), bei der Thalia Buchhandlung Baden-Baden, an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen sowie unter www.reservix.de erhältlich.

Bitte beachten Sie die Einlassbedingungen des Casino Baden-Baden.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung