Freddy Fischer zieht sich aus Gremien- und Verbandsarbeit zurück

Nachwahl im Forum-Vorstand am 13. November 2013

Freddy Fischer

Freddy Fischer

In der gestrigen Sitzung des Vorstandes des Forum für Automatenunternehmer in Europa e.V. wurde Herr Freddy Fischer, der nach 13 Jahren ehrenamtlichen Engagements seine Funktionen in allen Verbandsgremien des Forum und der Deutschen Automatenwirtschaft niederlegt, im Kreise von Vorstand und Geschäftsführung verabschiedet. Der Forum-Vorsitzende und alle anwesenden Kolleginnen und Kollegen dankten ihm sehr herzlich und würdigten sein langjähriges Engagement im Vorstand und allen damit verbundenen Gremien.

Freddy Fischer bleibt dem Forum, dem er bereits kurz nach dessen Gründung 1991 beigetreten war, tief verbunden. Das Forum ist und bleibt seine politische Heimat, daher wird er sich auch künftig als Mitglied aktiv im Forum einbringen, wie er ausdrücklich bekräftigte. Er möchte künftig mehr Zeit für seine Familie haben. Auch im eigenen Unternehmen, der msp Münzspielpartner GmbH & Co. KG, in dem er neue Kommunikations- und Kooperationsansätze (CSR-Konzept) verfolgt und in der freddy fischer stiftung (http://www.freddyfischer-stiftung.de), die durch seine Vision, seine Kreativität und Tatkraft zu einer erfolgreichen sozialen Organisation angewachsen ist, wird er gebraucht. Daher sieht Freddy Fischer derzeit keine Möglichkeit, seine Gremienarbeit verantwortlich fortzusetzen.

Um seine Position im Forum-Vorstand und den damit verbundenen Gremien der Deutschen Automatenwirtschaft neu zu besetzten, wird im Rahmen der kommenden Forum-Herbst-Mitgliederversammlung satzungsgemäß eine Nachwahl zum Vorstand durchgeführt.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung