Forum – Kontinuität und neue Impulse – Breiter politischer Rückhalt für neu gewählten Vorstand

Die Mitglieder des Forum für Automatenunternehmer in Europa e.V. wählten im Rahmen der diesjährigen Frühjahrs-Mitgliederversammlung am 3. Juni 2014 turnusgemäß den Vorstand. Das Forum hatte 2013 eine Satzungsreform verabschiedet, durch die erstmals ein anspruchsvolles Mindestquorum bei Vorstandswahlen eingeführt wurde. Dadurch können sich nun alle acht Vorstandsmitglieder in Ihrer Arbeit auf den besonders breiten politischen Rückhalt aus dem Mitgliederkreis stützen.

Alle sechs Mitglieder des bisherigen Vorstands, die erneut kandiert hatten, wurden in Ihren Ämtern bestätigt. Erstmals in den Vorstand gewählt wurde zum einen Frau Charis Giesen-van Baal, Geschäftsführerin der Giesen-Automaten OHG. Durch Frau Giesen-van Baal ist nun erneut ein Mitglied der Impulsschmiede, der Interessenvertretung der jungen Automatenunternehmer, im Forum-Vorstand vertreten. Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde Herr Josef Kron, Geschäftsführer der Löwen Play GmbH. Er bringt seinen langjährigen Erfahrungsschatz als überregional tätiger Unternehmer ein.

Dem neu gewählten Vorstand gehören an: Hans-Dieter Pohlkötter (Vorsitzender), Christoph Schwarzer (stellv. Vorsitzender), Dieter Kuhlmann (Schatzmeister), Charis Giesen-van Baal, Rolf Klug, Josef Kron, Klaus-Dieter Leßmann und Lars Rogge.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung