Golden Jack im November 2009: Wohlfühlambiente im Bremer „Big Cash Casino“

V.l.n.r.: Detlev Grass, Marlies Bührmann, Klaus Heinen und das Team des Big Cash Casinos in Bremen
V.l.n.r.: Detlev Grass, Marlies Bührmann, Klaus Heinen und das Team des Big Cash Casinos in Bremen
Berlin/Bremen. Grund zu feiern hatte das „Big Cash Casino“ am Hillmannplatz in Bremen am 4. November 2009: Die Spielstättenbewertungskommission unter Federführung von Klaus Heinen hatte die Bremer Spielstätte für den Golden Jack des Monats November ausgewählt. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der AWI Automaten-Wirtschaftsverbände-Info GmbH, Dirk Lamprecht, überreichte Heinen dem Betreiberunternehmen Bührmann A + I GmbH die Auszeichnung.
Zu der feierlichen Veranstaltung waren zahlreiche geladene Gäste ins „Big Cash Casino“ gekommen. Unter ihnen Branchenvertreter, Geschäftspartner und Freunde, die sich vor Ort von der ausgezeichneten Spielstätte überzeugten. „Für die Kommission hat das Gesamtkonzept der Spielstätte den Ausschlag gegeben, sie als besonders vorbildliche Spielstätte auszuzeichnen“, berichtete Heinen. Der Wandel von der typischen ‚Spielhalle’ der siebziger und achtziger Jahre hin zu modernsten Unterhaltungs- und Freizeitzentren, habe sich inzwischen im gesamten Bundesgebiet durchgesetzt, und das „Big Cash Casino“ in Bremen sei ein hervorragendes Beispiel einer gelungenen modernen Spielstätte des einundzwanzigsten Jahrhunderts, so Heinen weiter.

Innenarchitekt Olaf Hibben fertigte extra eine Säule mit Glasvitrine für den Golden Jack
Innenarchitekt Olaf Hibben fertigte extra eine Säule mit Glasvitrine für den Golden Jack
Die Verleihung des Golden Jacks ist für viele Betreiber gewerblicher Spielstätten und ihre Teams eine echter Motivationsfaktor. Damit die Spielstättenbewertungskommission eine Spielstätte jedoch für den Golden Jack, die höchste Auszeichnung der Unterhaltungsautomatenbranche vorschlägt, ist eine herausragende, interessante oder fantasievoll gestaltete Ausstattung wichtig; professioneller und unaufdringlicher Service des Teams; ein ansprechender Mix an innovativen Unterhaltungsspielgeräten sowie ein Ambiente, in dem sich die Gäste wohl fühlen. „Das sind die Voraussetzungen für die Vergabe eines Golden Jacks, selbstverständlich unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben der Spiel- und Gewerbeordnung“, erläuterte Dirk Lamprecht.
Die Bremer Spielstätte hat bei allen diesen Punkten sehr gut abgeschnitten. Das Angebot an Unterhaltungsspielgeräten ist interessant: unterschiedlichste Geld-Gewinn-Spiel-Geräte (GGSG) und Internetterminals sind der eine Schwerpunkt des „Big Cash Casinos“, der andere liegt in dem großen Angebot an Billard- und Snookertischen.

Die Ausstattung der Spielstätte gleicht einer edlen Freizeitoase, die zum Wohlfühlen einlädt. Helle Beigetöne, warmes Braun, blauer Teppich und klare Formen bilden den Kern der Innenausstattung. „Es ist die Verbindung von verspielten Accessoires und schlichtem Mobiliar, durch die sich die Spielstätte hervorhebt“, erläutert Heinen. Um beispielsweise zu den Unterhaltungsspielgeräten zu kommen, geht der Gast einen schmalen Flur entlang, vorbei an einem halb geöffneten Deko-Tresor mit Deko-Goldbarren.

Insgesamt hat sich der Innenarchitekt Olaf Hibben von der Tischlerei Hibben viele schöne dekorative Details für die Spielstätte einfallen lassen. Besonders anziehend ist eine Sitzecke mit Sesseln und einem elektrischen Kamin, direkt vor den Eingangstüren zu den verschiedenen Konzessionen der Spielstätte. „Hier spürt man das Wohlfühlambiente am besten“, kommentiert Heinen. In der Spielstätte ist die Atmosphäre glaubhaft. „Unsere Gäste können vom Alltaggeschehen abschalten, Hektik und Lärm bleiben draußen“, unterstreicht Detlev Grass, leitender Mitarbeiter der Betreiberfirma Bührmann A+I GmbH.
Die alkoholfreie Bar des „Big Cash Casinos“ könnte ebenso eine Hotelrezeption sein, wie auch der Ort, an dem Gäste der Spielstätte freundlichen professionellen Service durch das zehnköpfige Team um Spielstättenleiterin Sandy Willenbroock erleben. Täglich von 6:00 bis 2:00 Uhr und am Wochenende durchgehend, versorgen die Mitarbeiterinnen die Besucher mit Kalt- und Heißgetränken und Snacks gegen den kleinen Hunger.

Das Betreiberunternehmen Bührmann A+I GmbH ist ein alteingesessener Bremer Familienbetrieb, der mittlerweile in der dritten Generation erfolgreich am Markt tätig ist. Die Auszeichnung des „Big Cash Casinos“ mit dem Golden Jack ist die erste, die das Unternehmen erhält.