Deutsche Automatenwirtschaft begrüßt Wiedereröffnung der Spielhallen im Saarland

Der Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW) begrüßt, dass mit dem heutigen Montag gewerbliche Spielhallen im Saarland wieder ihren Betrieb aufnehmen dürfen. Diese waren zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus seit dem 18. März geschlossen gewesen.

DAW-Vorstandssprecher Georg Stecker: „Die Wiedereröffnung ist eine sehr gute Nachricht für die Automatenunternehmen im Saarland sowie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familien. Und sie ist eine gute Nachricht für den Verbraucherschutz, denn nun steht im Saarland mit den staatlich konzessionierten Spielhallen wieder ein legales Angebot mit einem wirksamen Jugend- und Spielerschutz zur Verfügung.“

Stecker mit Blick auf die bundesweite Lage: „Dem guten Beispiel des Saarlandes müssen nun rasch auch die anderen Länder folgen. Spielhallen bieten schon aufgrund ihrer rechtlichen Grundbedingungen einen sehr guten Infektionsschutz, den wir durch ein eigenes Konzept optimiert haben.“ Und weiter: „Wir müssen der Abwanderung der Verbraucher in illegale ausländische Online- Casinos ohne jeden Spieler- und Jugendschutz ein Ende bereiten.“

Auf die besorgniserregende Abwanderung der Verbraucher sowie die Zunahme der Werbeaktivitäten illegaler Online-Casinos im TV und im Internet hat der DAW in den vergangenen Wochen immer wieder hingewiesen und bereits Mitte April umfangreiche und konkrete Vorschläge für einen verschärften Infektionsschutz in Spielhallen vorgelegt.

Die vorgeschlagenen Maßnahmen zum Infektionsschutz in staatlich konzessionierten Spielhallen „finden Sie hier“:https://www.automatenwirtschaft.de/wp-content/uploads/2020/04/Wiedereroeffnung-Spielhallen-Ma%C3%9Fnahmen-zum-Schutz-von-Spielgaesten.pdf.