ISA-GUIDE berichtet: Mr. M’s Special im Casino Baden-Baden

Berliner Sängerin Esther Kaiser interpretiert Songs von Abbey Lincoln

Esther Kaiser

Esther Kaiser

Die Sängerin Esther Kaiser ist am 19. Dezember die zweite Künstlerin, die im Rahmen der neuen Veranstaltungsserie „Mr. M’s Special“ im Casino Baden-Baden auftreten wird. Zusammen mit ihrer Band interpretiert die Berlinerin Songs der legendären Jazzsängerin Abbey Lincoln. „Learning how to listen – the song and music of Abbey Lincoln“ heißt der Titel des neuen Albums von Esther Kaiser und ist eine Hommage an die 2010, kurz nach ihrem 80. Geburtstag in Manhattan gestorbene Amerikanerin.

„Abbeys Liebe zum Theater, ihre äußerst wache gesellschaftspolitische Haltung und nicht zuletzt ihre Lebensbrüche auch in künstlerischer Hinsicht lassen ihre Vita ungewöhnlich erscheinen im Vergleich zu anderen Jazzgrößen“, erklärt Esther Kaiser und unterstreicht die Verbundenheit mit ihrem Vorbild Lincoln, das eigentlich Anna Marie Gaby Wooldridge hieß: „Auch ihre in ihrer Musik ausgedrückte Suche nach Sinn und Erkennen sind etwas, was uns verbindet.“

Nach der gelungenen Premiere der Veranstaltungsreihe im Casino Baden-Baden mit der Kubanerin Marialy Pacheco ist auch der Auftritt von Esther Kaiser im neuen Club Bernstein der Spielbank ein „must“ für die Freunde des Jazz. Das Konzert beginnt am 19. Dezember um 21 Uhr; es gelten dabei die übliche Einlassbedingungen (ab 21 Jahre und mit Ausweis) sowie die Kleiderordnung für das Casino, also für Herren mit Sakko und Hemd, aber ohne Krawattenpflicht. Für das Konzert ist nur der normale Eintritt ins Casino (5 Euro) zu zahlen. Platzreservierungen unter dem Stichwort „Mr. M’s Special“ unter Telefon 0 72 21 – 30 24 691 täglich ab 14 Uhr. Bis Februar 2014 läuft die Veranstaltungsserie jeden dritten Donnerstag im Monat.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung