Weltmeister bei der Casino Seefeld Golftrophy in Wildmoos

Guests & Organisation Manager Robert Frießer, Longhitter Brian Pavlet, Casinodirektor Ernst Hubmann, Karl Hofer und Klaus Zyla. (Foto: Casino Seefeld)

Guests & Organisation Manager Robert Frießer, Longhitter Brian Pavlet, Casinodirektor Ernst Hubmann, Karl Hofer und Klaus Zyla. (Foto: Casino Seefeld)

Knapp 140 Teilnehmer erlebten bei der dritten Auflage der Casino Seefeld Golftrophy am Sonntag, 7. Juli in Wildmoos eine Sensation: Der Weltmeister im Longhitting Golf, Brian Pavlet, war zu Gast und zeigte unfassbares Golf. Er schlug die Bälle auf der wunderschönen Runde unterhalb der Hohen Munde des Öfteren weit über 300 Meter.
Möglich gemacht hat das Sensationsgastspiel in Seefeld Karl Hofer, der Präsident der Golf Association of America: „Brian ist ein persönlicher Freund von mir, er macht sehr gerne Urlaub in Österreich, ich konnte ihn dann zu diesem Abstecher nach Seefeld überreden.“

Brian Pavlet selbst war begeistert vom altehrwürdigen Platz in Wildmoos: „Was für ein fantastischer Golfplatz.“ Der Weltmeister im Longhitting Golf (430 Meter!) aus Phoenix, Arizona, der erst mit 22 Jahren vom Baseball zum Golf gekommen war, begeisterte im Anschluss an das Turnier noch mit einer speziellen Golfshow, die nicht nur Olympiasieger Toni Innauer staunten ließ.

Am Abend wurden im Casino Seefeld dann noch die Sieger des Turniers geehrt. Eine Neuauflage im Juli 2014 ist garantiert und einer hat bereits fix zugesagt, Brian Pavlet.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung