1

Großveranstaltung in der Duisburger Kraftzentrale – Westspiel Casinos

Ein Blick hinter die Kulissen der WestSpiel „Gala der Stars“.

180 Personen bauen in nur 36 Stunden komplettes Theater in Industriehalle

Am Abend des 2. September 2001 treffen sechzehn Sattelschlepper mit technischem Equipment vor der
Duisburger Kraftzentrale ein. Am Abend des 6. und 7. September erleben jeweils 1.700 Gäste Top
Stars wie den Großillusionisten Hans Klok und die weltberühmten Harlem Gospel Singers in einer
Show, wie man sie sonst nur aus dem Fernsehen kennt. Dazwischen: Schweißtreibende Arbeiten, eine
perfekte Logistik und ein immenser technischer Aufwand.

Ein komplettes Theater in einer 170 Meter langen Industriehalle? Für Rene Kraus von der
österreichischen Firma System Provider eine bekannte Herausforderung, haben die Event-Experten
doch schon Veranstaltungen für 140.000 Personen beim Jazz Fest Montreux und sogar
Großveranstaltungen mit dem Papst in Rom und Bologna realisiert. Auch die Hannoveraner Rockband
„Scorpions“ hat bei ihrer letzten Tournee in Deutschland und den USA auf das erfahrene Team von
System Provider gebaut.

„Bei der WestSpiel-Veranstaltung in Duisburg sind 180 Mitarbeiter rund um die Uhr mit dem Aufbau
beschäftigt“, so Kraus. Da braucht man natürlich eine Person, den sogenannten Produktionsleiter,
die den Überblick über die vielen emsigen Menschen hat. Andreas Reschenender heißt der technische
Supervisor bei der Duisburger Gala. lhm zuarbeiten werden vier Bereichsleiter, jeweils einer für
Ton, Licht, Bauten und Transport. Seit Anfang August bereiten die fünf Experten die
Großveranstaltung intensiv vor. „Jeder Handgriff ist im Voraus geplant und festgelegt, jeder
einzelne der 300.000 Meter Kabel ordnungsgemäß beschriftet und verstaut“. Darauf legt Reschenender
größten Wert.

In der Nacht vom 2. auf den 3. September, um Punkt 24.00 Uhr, beginnt der Aufbau mit dem
sogenannten „Rigging“. Das sind sechs Personen, die in luftiger Höhe von 14 Metern herumklettern
und den Einbau von Aluminiumtraversen vorbereiten. Diese Traversen, die zur Befestigung der
Scheinwerfer mit insgesamt 600.000 Watt Leistung, der Lautsprecher und Leinwände dienen, werden
später mit mehr als 100 Motoren an ihre Position gehieft. Dann sind die Licht- und
Ton-Ingenieure an der Reihe. Sie setzen das um, was vorher ein Licht- und Sounddesigner am
Computer errechnet und simuliert hat. Nachdem die Bühnen dann stehen, hält das Dekorations- und
das Gastronomie- Team Einzug. „Vieles müssen wir aufgrund des engen Zeitrahmens natürlich
gleichzeitig erledigen“, erläutert Kraus. Für ihn und seine Kollegen kein Problem. Auch wenn es
zwischen dem 3. und 6. September für alle Beteiligten wenig Schlaf geben wird, ist der Lohn für
die Knochenarbeit ein begeistertes Publikum, das sich für eine perfekte Show mit Riesenapplaus
bedankt.

Wenn auch Sie sich die „Gala der Stars“, die übrigens von RTL-Star Hans Meiser moderiert wird,
nicht entgehen lassen wollen: Restkarten gibt's ab 110 Mark – in diesem Preis sind Speisen,
Getränke und die After Show Party enthalten – bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der
Hotline 0180/5152530, bei
www.kartenkaufen.de sowie in allen
WestSpiel Casinos, in Aachen, Hohensyburg, Bad Oeynhausen, Berlin und Bremen.