Klassik im Casino präsentierte Kammermusik in höchster Vollendung

Klassik im Casino präsentierte Kammermusik in höchster Vollendung

Das Ensemble Tucuman aus den Reihen der Baden-Badener Philharmonie lockte am 18. Mai zusammen mit der Schweizer Sopranistin Regula Konrad wieder einmal zahlreiche Zuhörer in den Florentiner Saal des Casino Baden-Baden, dessen hervorragende Akustik längst kein Geheimtip mehr unter Musikliebhabern ist. Mit Werken von Jacques Ibert, Enrique Granados, Camille Saint-Saëns, Maurice Ravel und Alberto Ginastera wechselten sich Volkslieder mit instrumentalen Weisen aus Frankreich, Spanien und Südamerika ab, die von Andrea Beck (Flöte), Yasushi Ideue (Violine) und Cynthia Oppermann (Harfe) leidenschaftlich interpretiert wurden. Zusammen mit der hervorragenden Stimme von Sopranistin Regula Konrad bot das Ensemble Kammermusik, die höchsten Ansprüchen gerecht wurde. Ein begeistertes Publikum belohnte die Künstler mit lang anhaltendem Beifall und Bravo-Rufen.

Das nächste Konzert in der Reihe „Klassik im Casino“ findet am 25. Mai um 11. Uhr statt, es spielt das Jugendorchester Baden-Baden