ISA-GUIDE berichtet: Baden-Baden trifft Las Vegas – Amerikanischer Sicherheitsberater informiert sich im Casino der Kurstadt

V.l.: Bruce Choueiri, Protocol Officer mit Marcus Brandenburg, Geschäftsbereichsleiter Klassisches Spiel.
V.l.: Bruce Choueiri, Protocol Officer mit Marcus Brandenburg, Geschäftsbereichsleiter Klassisches Spiel.
Normalerweise ist er für den Schutz von Prominenten wie Siegfried und Roy, Cher, Paris Hilton, Carlos Santana oder James Gibbons, dem Gouverneur von Nevada, verantwortlich. Jetzt besuchte Officer Bruce („Bruno“) Choueiri aus Las Vegas das Casino Baden-Baden. In der „schönsten Spielbank der Welt“, wie einst Marlene Dietrich das Casino in der Kurstadt bezeichnete, informierte sich der Officer des Las Vegas Metropolitan Police Department über die Kontrollen und Sicherheitsvorkehrungen in Baden-Baden.

„Bruce Choueiri war erstaunt über die Effektivität unserer Einrichtungen und die unauffälligen, modernen Systeme“, berichtete Marcus Brandenburg, der Geschäftsbereichsleiter Klassisches Spiel in Baden-Baden. In Las Vegas, der Welthauptstadt der Casinos, sei der Sicherheitsapparat um ein Vielfaches üppiger ausgestattet.

Choueiri ist für den Personenschutz der Prominenten in der Spielerstadt zuständig. Nach den Terrorangriffen vom 11. September 2001 in New York wurde der Protocol Officer, so seine offizielle Amtsbezeichnung, von Oscar Goodman, dem Bürgermeister von Las Vegas, mit weit reichenden Aufgaben betraut. „Neben dem Personen- und Objektschutz ist Choueiri auch für die Bekämpfung der Kriminalität zuständig, insbesondere der Geldwäsche“, erzählt Brandenburg. Der Amerikaner weilte auf Einladung des Bundeskriminalamtes in Deutschland; er informiert sich auch in anderen europäischen Ländern über die Sicherheitsstandards beim Objekt- und Personenschutz.