Spielbank Hohensyburg informiert: Der Stern für das Palmgarden funkelt weiter

Neuer „Michelin“ bestätigt Dortmunds Sternerestaurant

Das Restaurant Palmgarden behält seinen Stern im Guide Michelin. (Foto: WestSpiel)

Das Restaurant Palmgarden behält seinen Stern im Guide Michelin. (Foto: WestSpiel)

Dortmund, 07. November 2014. Mit Spannung haben Feinschmecker auf die neue Ausgabe des „Guide Michelin“ gewartet. Seit heute ist es amtlich: Das Palmgarden, kulinarisches Glanzlicht der Spielbank Hohensyburg, wurde für 2015 als Sternerestaurant bestätigt.

„Eine tolle Anerkennung“, strahlt Küchenchef Michael Dyllong. „Wer nach den Sternen greift, darf sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Deswegen versuchen wir, unsere Gäste und ebenso die Restaurant-Kritiker immer wieder aufs Neue zu begeistern.“ Als einziges Dortmunder Restaurant hatte es das Palmgarden letztes Jahr in die Spitzenriege des Michelin geschafft.
„Für die Spielbank Hohensyburg ist das Palmgarden ein Juwel“, freut sich auch Spielbankdirektor Jürgen Hammel. „Ein Restaurant mit junger Haute Cuisine, wo man in elegantem Ambiente einfach hervorragend speisen kann – ob bei fröhlichen Familienfeiern, noblen Geschäftsessen oder einem Kerzenscheindinner zu zweit.“

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung