Casino Seefeld 2013 als Magnet für internationale Gäste

Gourmetliebhaber kamen im vergangenen Jahr voll auf ihre Kosten. Das Casino Restaurant wurde umgebaut und bietet nun die perfekte Kombination zum Spielbereich.

(Foto: Casino Seefeld)

(Foto: Casino Seefeld)

Wer Glücksmomente im Casino Seefeld genießen möchte, hat im gemütlichen und urigen Ambiente viele Möglichkeiten. 2013 kamen Gourmetliebhaber voll auf ihre Kosten. Denn das Casino Restaurant wurde umgebaut und präsentiert sich seit Juli 2013 als „L’Osteria Italiana“ in neuem Stil.
Das Speiseangebot im Casino Restaurant „L’Osteria Italiana“ wartet mit Spezialitäten des Südens auf. Nicht nur für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Im ebenfalls neu designten Cocktail Club Centrale direkt beim Casino lädt das Casino Seefeld zum Verweilen in angenehmer Lounge-Atmosphäre ein. Das Casino Seefeld ist besonders bei deutschen und italienischen Gästen beliebt. Dies zeigt auch der Anteil von 66 Prozent an internationalen Gästen.

Der Weltcup der Nordischen Kombinierer in der Seefelder Olympiaregion gilt als Highlight im Weltcupzirkus. Und so ist das Casino Seefeld alljährlicher Fixbestandteil des Nordischen Weltcups. Denn das Casino empfängt jedes Jahr zu Beginn der Wettkampftage die Weltspitze der Nordischen Kombination sowie Prominenz aus Sport, Politik und Wirtschaft zu dem traditionellen Opening als feierliche Auftaktveranstaltung.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte das Casino mit Alpenlook 114.000 Gäste begrüßen und einen Umsatz von über 14,4 Millionen Euro erwirtschaften.
Das Casino Seefeld konnte durch zahlreiche Gewinnspiele, spannende Turniere und attraktive Promotions die inländischen Besucher im Glücksjahr 2013 weiter steigern und somit den anhaltenden Rückgang der italienischen Gäste beinahe kompensieren.
Insgesamt konnte Casinos Austria in seinen zwölf heimischen Casinos im erklärten Glücksjahr 2013 deutlich mehr Besucherinnen und Besucher begrüßen. 2,36 Millionen Gäste, das bedeutet ein Plus von 1,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2012. Diese waren aber einerseits auf Grund der allgemeinen Wirtschaftslage allerdings bei den Einsätzen ein wenig zurückhaltender und streiften teils auch recht stattliche Gewinne ein: Allein der jeweils mit mindestens einer Million Euro dotierte Mega Million Jackpot wurde fünfmal geknackt, auch sonst gab es einige höhere Gewinne zu verzeichnen. Ein leichtes Plus schaffte die Gastronomie, die in der jüngsten Ausgabe des renommierten Gault Millau erstmals in der Geschichte mit insgesamt sechs Hauben ausgezeichnet wurde. Gesamt bedeutete das für die österreichischen Casinos einen Umsatz von 263,1 Millionen Euro, gegenüber 270 Millionen Euro im Jahr davor.

Alle Informationen zum Casino im Alpenlook unter http://seefeld.casinos.at oder www.facebook.com/casino.seefeld

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung