ISA-GUIDE Täglicher Newsletter

Hallo Newsletter-Abonnent!

Hier ist die tägliche Zusammenfassung neuer Beiträge auf ISA-GUIDE.

ISA-CASINOS

Online-Casinos: SH plant erneut Alleingang

Die Schleswig-Holsteinische Landesregierung plant offenbar einen erneuten Alleingang bei der Lizenzvergabe für Glücksspielanbieter. Hintergrund ist eine Auseinandersetzung mit den anderen Bundesländern darüber, wie man in Zukunft mit Casino-Angeboten im Internet umgehen soll. So sind etwa virtuellen Roulette-Tische oder Spielautomaten, bei denen Spieler echtes Geld gewinnen können, verboten.

5 Gründe kein Poker Pro zu werden

Im Cashgame gehören Sie zu den Crushern – im Pokerraum in Ihrer Nähe gewinnen Sie mehr als €20 die Stunde. Online sind Sie ebenfalls erfolgreich – gerade haben Sie das zweite Turnier diesen Monat für sich entschieden.

24 Tickets beim ersten Triple A Satellite

Nach dem starken Auftakt beim Opening gab es auch gestern, den 5. März, volle Tische in der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz. Gleich 24 Tickets à € 333 konnten für das €100.000 GTD Main Event der Triple A Series ausgespielt werden.

ISA-GAMING

Illegale Online-Casinos: Landesmedienanstalten setzen Glücksspiel-Werbeverbot durch

Die Medienaufsichten der Bundesländer haben mit einem gemeinsamen Brief Druck auf die privaten Fernseh- und Radiosender in Deutschland ausgeübt, keine Werbebeiträge für illegale Online-Casinos mehr auszustrahlen

USA: Justizministerium verlängert Wire Act-Frist

Das US-Justizministerium gibt iGaming-Firmen weitere 60 Tage Zeit, um die Neuauslegung des Wire Acts zu berücksichtigen. Weiterhin herrscht viel Unklarheit, inwieweit das Online-Angebot eingeschränkt wird.

Gauselmann Gruppe wird „Exklusiv-Partner“ der ART Giants Düsseldorf

Espelkamp/Düsseldorf. Sportlich läuft es bei den ART Giants Düsseldorf aktuell sehr gut. Das Team der 1. Herren steht in der 1. Regionalliga West auf dem ersten Platz der Tabelle und hat den Aufstieg in die ProB…

Bingo im Kieler Sparclub: Die Bürokratie spielt immer mit

Bingo spielen ist nicht so harmlos, wie es klingt. Jedenfalls nicht für die Stadt Kiel. Diese Erfahrung musste der arglose Sparclub in der Gaststätte Harlekin an der Kirchhofallee machen.

Werbung: