1

NOVOMATIC und Escor an Geldspielgesellschaft in San Marino beteiligt

Austrian Gaming Industries GmbH und Escor Casinos & Entertainment AG haben Mitte Januar 2005 eine namhafte Aktienbeteiligung an der Giochi San Marino S.p.A. erworben.

San Marino – Die Austrian Gaming Industries GmbH, eine Konzerngesellschaft der NOVOMATIC Group of Companies mit Sitz in Österreich, sowie die in der Schweiz börsenkotierte Escor Casinos & Entertainment AG haben aufgrund einer
Genehmigung der Regierung von San Marino Mitte Januar 2005 namhafte Aktienbeteiligungen an der Giochi San Marino S.p.A. erworben. Das Unternehmen mit seinen 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreibt seit 2002 im Kongresspalast im historischen Zentrum Live-Bingo und High-Tech-Bingoterminals. Das attraktive Spielangebot
wird vorwiegend von italienischen Gästen angenommen, die 2004 Spieleinsätze von mehr als 100 Millionen Euro getätigt haben.

Neben NOVOMATIC und Escor, die gemeinsam knapp 44 Prozent des Grundkapitals halten, hat sich auch Dr. Enzo Zafferani, ein lokaler Geschäftsmann und vormaliger Präsident des Automobilverbandes Federazione Auto Motoristica Sammarinese (FAMS), der 1981 die Umbenennung des Formel 1 Grand Prix von Imola in Grand Prix von San Marino mit
veranlasste, als Minderheitsaktionär an der Gesellschaft beteiligt. Das restliche Grundkapital wird von Schweizer Investoren gehalten. Durch Beteiligung der erfahrenen Glücksspielunternehmen aus Österreich und der Schweiz wird das Unternehmen das geplante Wachstum auf dem lukrativen Geldspielmarkt in San Marino nachhaltig stärken können. Die Betreibergesellschaft hat von der Republik San Marino ein Objekt im historischen Zentrum erworben, das noch in diesem Jahr zu einem neuen Entertainmentcenter („Bingo City“) umgestaltet werden wird. Die Übersiedlung vom
bisherigen Standort in die exklusiven Spielräumlichkeiten soll Ende 2005 erfolgen.

„Wir freuen uns über das uns durch die Regierung von San Marino entgegengebrachte Vertrauen und werden die Gesellschaft mit unserem Know-how unterstützen“, freuen sich Dr. Franz Wohlfahrt sowie Christian Vollmer, die Vorstandsvorsitzenden von NOVOMATIC und Escor über das gemeinsame Engagement in San Marino.

Escor Casinos & Entertainment SA

Escor Casinos & Entertainment SA mit Sitz in Düdingen (FR) ist Anbieter von Spielautomaten für Casinos, Gaststätten und Unterhaltungsbetriebe in der Schweiz. Seit 1987 ist Escor an der Schweizer Börse SWX kotiert. Rund zwei Drittel des Umsatzes wird mit der Aufstellung von Spielautomaten in Gaststätten erzielt, was Escor zum unbestrittenen Marktleader in der Schweiz macht. Als Generalimporteur der weltweit tätigen Casino-Geräteproduzenten Austrian Gaming Industries GmbH (AGI) und Unidesa ist Escor Ausrüster von Casinos in der gesamten Schweiz. Escor ist mit 36.5 Prozent am Casino in Locarno beteiligt, das im Sommer 2003 eröffnet wurde. In mehreren Schweizer Städten betreibt Escor Spielund Unterhaltungsbetriebe, die sich unter dem Namen Playland im Freizeitbereich zu einer bekannten
Marke entwickelt haben.

NOVOMATIC Group of Companies

NOVOMATIC mit Konzernzentrale in Österreich ist einer der führenden integrierten Glücksspielkonzerne der Welt. Die NOVOMATIC Group of Companies erzeugt seit 25 Jahren Glücksspielautomaten und Hightech – Glücksspielequipment in Produktionswerken in Österreich,Deutschland, Großbritannien sowie in der Tschechischen Republik. Daneben betreibt die Gruppe mehr als 30 Spielbanken, darunter etwa die umsatzstärkste Spielbank in Deutschland in Berlin am
Potsdamer Platz sowie eine der erfolgreichsten Spielbanken in der Schweiz in Mendrisio.
In Österreich ist NOVOMATIC mit der in Wien börsenotierten Tochtergesellschaft ADMIRAL Sportwetten AG Marktführer im Filialgeschäft für Sportwetten. Die Konzerngruppe beschäftigt weltweit mehr als 4.500 Mitarbeiter und hat 2004 einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro erwirtschaftet.