Bundesverband Automatenunternehmer e.V. verstärkt Kommunikation und politischen Dialog

Neu geschaffener Geschäftsstellenbereich intensiviert die Verbandskommunikation

Simone Storch, seit 2009 in der Verbandsarbeit der deutschen Automatenwirtschaft tätig, leitet seit 1. April 2013 den Bereich Politik und Kommunikation im Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA).

„Mit der neu geschaffenen Position werden wir die Bereiche Politik, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit weiter professionalisieren. Die strategische Ausrichtung der Verbandsarbeit wird zukünftig eine immer größere Rolle spielen. Mit diesem Schritt werden die Maßnahmen, die in den letzten Wochen und Monaten seitens des BA unternommen wurden, weiter umgesetzt. In diesem Jahr begeht der Bundesverband sein 60-jähriges Jubiläum. Auf diesem gewachsenen Fundament von Tradition und Stärke setzen wir neue Impulse für den Fortbestand unserer Branche und bieten der Politik dazu im Rahmen einer offenen Kommunikation praxistaugliche Angebote. Daher freuen wir uns, dass Simone Storch das Team der Bundesgeschäftsstelle verstärken wird.“, so Andy Meindl, Präsident des Bundesverband Automatenunternehmer e.V.
„Es ist eine spannende und verantwortungsvolle Aufgabe, die Arbeit des BA-Vorstandes für die Wahrung der Interessen seiner Mitglieder und die der gesamten Branche zu unterstützen. Die BA-Mitgliedsunternehmen sollen aktuell, transparent und verständlich zu den relevanten Themen informiert werden.“, so Simone Storch. „Unser Ziel, den aktiven und konstruktiven Dialog mit der Politik auf Augenhöhe zu gestalten, sehe ich als persönliche Herausforderung. Wir wollen uns als verlässlicher und respektierter Verhandlungspartner weiterentwickeln. Als Mittelstand sind wir die Säule für eine stabile Gesellschaft. Jeder einzelne Unternehmer übernimmt damit automatisch Verantwortung. Selbstverständlich wollen wir aber nicht nur unsere Pflichten erfüllen, sondern auch unsere Rechte in Anspruch nehmen.“

Bevor Simone Storch ihre Arbeit in der Automatenwirtschaft begann, war sie als Administration Manager in den Aufbau einer europäischen Biotechnologie-Stiftung in Brüssel involviert, hat im Qualitätssicherungsmanagement eines weltweit aufgestellten Pharmakonzerns die Implementierung europäischer und internationaler Qualitätsrichtlinien in die Unternehmensstandards begleitet und verantwortete die Unternehmenskommunikation eines mittelständischen Pharmaunternehmens.

Durch ihre mehrjährige Verbandsarbeit in der deutschen Automatenwirtschaft verfügt sie über beste Branchenkenntnisse und ein hervorragendes politisches Netzwerk. In einem berufsbegleitenden Studiengang an der Humboldt-Viadrina School of Governance in Berlin wird sie im kommenden Jahr ihren Master in Public Policy erlangen.

Simone Storch wird den seit über zwanzig Jahren tätigen BA-Geschäftsführer RA Harro Bunke sowie das BA-Team in der Bundesgeschäftsstelle in Berlin unterstützen und berichtet direkt dem Vorstand.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung