1

Rheinland-Pfälzer für Umsatzsteuer

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Automaten-Verbands Rheinland-Pfalz am 4. April in Bingen standen die Themen Umsatzsteuer, die neue Spielverordnung und ihre Umsetzung sowie die rechtliche Situation bei Sportwetten. Im Namen des noch amtierenden Wirtschaftsministers und stellvertretenden Ministerpräsidenten Hans Artur Bauckhage sagte Staatssekretär Walter Strutz (Foto) der Branche auch weiterhin seine Unterstützung zu. „Angesichts der enormen Konkurrenzangebote, mit denen ihre Branche sich konfrontiert sieht, ist die Unterstützung durch die Politik wichtig“, so Strutz.

Der Verbandsvorsitzende Wolfgang Götz sprach sich auf der Versammlung für die Wiedereinführung der Umsatzsteuer aus. Zwei Gastreferenten, Lutz Albrecht von Bally Wulff und Dr. Hartmut Moeck von der PTB, informierten über die neuen Ansätze bei der Entwicklung und Prüfung von Geldspielgeräten nach neuer Spielverordnung und deren Auswirkungen auf den zukünftigen Spielbetrieb. Im Anschluss an ihre Vorträge stellten sich die Referenten den brennenden Fragen der Aufstellunternehmer.