1

Der Präsident der European Lotteries informiert:

European Lotteries begrüßt die Entscheidung des Europa-Parlaments, Glücksspiele aus der Dienstleistungsrichtlinie herauszunehmen

In seiner gestrigen Plenarsitzung in Straßburg stimmte das Eu-ropa-Parlament mit deutlicher Mehrheit für den Ausschluss aller Glücksspielaktivitä-ten aus dem Anwendungsbereich der Dienstleistungsrichtlinie.

Mit dieser Abstimmung zeigen die Mitglieder des Europa-Parlaments, dass sie an-erkennen, dass sich das Glücksspiel aufgrund seiner besonderen gesundheitlichen und sozialen Dimension und seiner Sensibilität für kriminelle Risiken und Probleme nicht für die Behandlung im Binnenmarkt eignet. Die Herausnahme des Glücks-spielwesens trägt dem spezifischen Charakter der Glücksspieldienstleistungen voll und ganz Rechnung.

Die Mitglieder des Europa-Parlaments folgten der Vorgabe des Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz, der – in Übereinstimmung mit dem Vorschlag der Berichterstatterin Evelyne Gebhardt – in einer früheren Abstimmung bereits da-für gestimmt hatte, das Glücksspiel auszuschließen.

Der ursprüngliche Entwurf der Kommission hätte die bestehenden Beschränkungen abgeschafft und letztendlich zu einer unerwünschten Liberalisierung des europäi-schen Glücksspielsektors geführt.

Die European Lotteries hat immer vor den Gefahren gewarnt, die mit der Liberali-sierung des Glücksspielwesens einhergehen. Sie würde zu einer unerwünschten Ausbreitung des problematischen Spiels führen, die Kosten für die Gesellschaft im Sozial- und Gesundheitssektor erhöhen und zu einer wesentlichen Verzerrung der öffentlichen Ordnung in den Mitgliedsstaaten führen.

European Lotteries Präsident Dr. Winfried Wortmann:

„Ich bin sehr zufrieden, dass die Mitglieder des Europa-Parlaments mit ihrer Abstimmung Lotterien und Sport-wetten in so breitem Umfang unterstützen. Unter Berücksichtigung der speziellen Rolle und der überaus hohen Sensibilität des Glücksspielsektors haben die Mitglie-der des Europäischen Parlaments zusätzlich nachvollzogen, dass die Lotterien und Sportwetten in ganz Europa eine bedeutende Rolle spielen bei der Finanzierung bestimmter Bereiche in der Gesellschaft wie Gesundheitsvorsorge, Entwicklung, Umwelt, Denkmalspflege, Kultur, Sport, Wohlfahrt, humanitäre Hilfe, Ausbildung und Forschung. Lotterien und auch Sportwetten stellen dafür Mittel zur Verfügung, die in anderen Fällen einer Öffnung des Marktes verloren gegangen wären; die Lot-teriegesellschaften verteilen diese Mittel an Organisationen, die sich die Verbesse-rung der Europäischen Gesellschaft zur Aufgabe gemacht haben.“

Die European Lotteries hofft, dass dieses deutliche Signal des Europa-Parlaments, Glücksspiele gänzlich aus dem Anwendungsbereich der Dienstleistungsrichtlinie auszuschließen, von der EU-Kommission in einem überarbeiteten Vorschlag der Kommission übernommen und in den nächsten Monaten beschlossen wird.

European Lotteries ist der Dachverband Europäischer Staatslotterien und Toto-Gesellschaften, der 74 Organisationen in ganz Europa repräsentiert.

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Alexander Malwitz
Tel.: 0251/70 06-1321
Fax: 0251/70 06-1224
Weseler Straße 108 – 112
48151 Münster