Die „Helden und Heldinnen“ der Schmidt Gruppe Service GmbH

Im Rahmen eines aktiven Verbraucherschutzes absolvierten die Mitarbeiter der Schmidt Gruppe Service GmbH Erste-Hilfe-Seminare

Die stabile Seitenlage wurde ebenso geübt...

Die stabile Seitenlage wurde ebenso geübt…

Nicht als Held oder Heldin wie in der Antike, sondern im Sinne eines Helden im Ernstfall können jetzt die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Geschäftsführer der Schmidt Gruppe Service agieren. Während der zweitägigen Erste-Hilfe-Schulung lernten die Teilnehmer, was sie als HELD (H – Hilfe holen/Notruf; E – ermutigen und trösten; L – lebenswichtige Funktionen kontrollieren; D – Decke unterlegen/zudecken) in einem Notfall unternehmen müssen oder aber sie frischten ihr Ersthelferwissen auf.

Als Teil des aktiven Verbraucherschutzes in einem Unternehmen fanden jetzt zwei Veranstaltungen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Coesfeld jeweils zwei Tage bei der Dienstleistungsgesellschaft der Schmidt Gruppe in Coesfeld statt. Denn auch im Büro ist erste Hilfe ein wichtiges Thema. Fällt beispielsweise eine Person eine Treppe hinunter oder wird aufgrund einer Kreislaufschwäche ohnmächtig, muss erste Hilfe geleistet werden. Viele Mitarbeiter nutzten daher jetzt die Möglichkeit zu trainieren, wie im Ernstfall erste Hilfe geleistet wird und welche lebensrettenden Maßnahmen getroffen werden müssen.

...wie das Abnehmen eines Motorradhelms bei einem bewusstlosen Motorradfahrer...

…wie das Abnehmen eines Motorradhelms bei einem bewusstlosen Motorradfahrer…

Ausbilderin Monika Althaus, DRK, vermittelte den Teilnehmern die Lerninhalte. Neben der Theorie standen während des zweitägigen Seminars aber vor allem praktische Übungen auf der umfangreichen Agenda. So galt es nicht nur, einer Person eine Decke unterzulegen oder in die stabile Seitenlage zu bringen. Auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die erforderlichen Schritte bei Knochenbrüchen, Elektro-Unfällen, thermischen Schädigungen wurden ebenso wie akute Erkrankungen (Herzstillstand, Schlaganfall) oder die Wundversorgung bei Verletzungen thematisiert.

„Erste-Hilfe-Maßnahmen und –schulungen sind nur ein Teil des aktiven Verbraucherschutzes, den wir erfüllen“, so die Geschäftsführung der Schmidt Gruppe Service GmbH. Die Geschäftsführer freuten sich, dass so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Interesse an der Erste-Hilfe-Schulung hatten und über so viele „Helden und Heldinnen“.

...oder die Maßnahmen bei einer verletzten bewusstlosen Person.

…oder die Maßnahmen bei einer verletzten bewusstlosen Person.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung