George Clooney investiert in Las Vegas

In seinem Film „Ocean’s Eleven“ hat er noch ein Casino leergeräumt, im wirklichen Leben macht es George Clooney genau andersherum: Er investiert eine beachtliche Menge Geld in eine Casino-Anlage mit riesigem Hotel-Komplex, Geschäften und Kino in Las Vegas.

Die Höhe der Summe, die er in die Anlage „Las Ramblas“ investieren will, die östlich des legendären Las Vegas Strip gebaut werden soll, nennt der Frauenschwarm nicht. Doch es scheint eine Menge zu sein: Die ganze Angelegenheit könne ihn sein letztes Hemd kosten, sagte Clooney der Nachrichtenagentur AP. „Aber die Jungs wissen genau, was sie tun“, fügte er hinzu. „Das Ganze wird ein Abenteuer.“

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen