Casinos Austria Poker Tour 2013 geht mit der CAPT Baden und der Poker EM zu Ende

Der Österreicher Thomas Taubenschuss krönt sich im Casino Baden zum Poker Europameister aller Disziplinen.

Casinos Austria Pokermanager Stefan Gollubits (l.), Thomas Taubenschuss (Poker EM Champion 2013). (Foto: Casinos Austria)

Casinos Austria Pokermanager Stefan Gollubits (l.), Thomas Taubenschuss (Poker EM Champion 2013). (Foto: Casinos Austria)

Für die heurige Poker Europameisterschaft haben sich die Organisatoren bei Casinos Austria etwas Besonderes einfallen lassen. Am Samstag, den 2. November wurde erstmals der Titel des „Poker EM Champion“ ausgespielt – und dieser Titel trägt die Bezeichnung „Champion“ zu Recht. Denn der Bewerb mit den 27 qualifizierten Teilnehmern wurde im Mixed Game Modus der drei gängigsten Poker-Varianten Texas Hold´em, Omaha und Seven Card Stud ausgespielt. Somit wurde erstmals der nicht nur erfolgreichste, sondern auch universellste Spieler ausgezeichnet.

Diese Premiere endete gleich mit einem österreichischen Triumph: Thomas Taubenschuss, der sich über ein Texas Hold´em-Turnier mit 500 Euro Buy-in qualifiziert hatte, behielt im Finale vor dem Ungarn Gabor Andras Gyarmati und dem Iren Eoghan Odea die Oberhand. Das Finale zog mit seinem spannenden Modus – die drei Spielarten wechselten alle 15 Minuten – die Teilnehmer und auch die Zuschauer über Livestream in seinen Bann. Die Finalisten kosteten den Bewerb so richtig aus, erst kurz vor 4 Uhr Früh nach 14 Stunden Spielzeit war Schluss. 30.000 Euro brachte Taubenschuss der Sieg neben dem prestigeträchtigen Titel ein.

Lasell Marvio King (Sieger Texas Hold´em Nom Limit). (Foto: Casinos Austria)

Lasell Marvio King (Sieger Texas Hold´em Nom Limit). (Foto: Casinos Austria)

Als letzte Station der Casinos Austria Poker Tour 2013 und auch als letztes Turnier der CAPT Big Four Turnierserie war die Woche im Casino Baden randvoll mit Turnieren aller Varianten. Die Bewerbe in Seven Card Stud und Omaha erfreuten sich ebensolcher Beliebtheit wie die beiden Texas Hold´em Turniere. Der Main Event, das viertägige Texas Hold´em Turnier, ging mit dem Final Table am 1. November und einem deutschen Sieg zu Ende: Lasell Marvio King triumphierte vor dem Österreicher Martin Finger und Ilker Akpinar aus der Türkei und nimmt dafür 92.035 Euro mit.

So wie viele Pokerfreunde blickt auch Casinos Austria Pokermanager Stefan Gollubits auf eine anstrengende, aber erfolgreiche CAPT-Saison zurück und gleichzeitig auch wieder nach vorne: „Ich freu mich schon auf Ende Jänner, wenn in Seefeld die CAPT 2014 startet.“

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung