Genehmigte Casinos in der Schweiz und abgelehnte – Übersicht

(rs) Eine Übersicht über die Bewerber der Casinos in der Schweiz, sowie die Gewinner und Verlierer.

Die folgenden 20 Gesuche für eine Spielbanken-Konzession hat der Bundesrat abgelehnt:

Grand Casino Basel, Casino Palace Biel, Casino La Chaux-de-Fonds, Casino Mittelland, Egerkingen, Casino Engelberg OW, Casino de la Sarine Fribourg (Grand-Places II), Casino de Genève, Casino Chesery Gstaad, Grand Casino Lausanne Ouchy, Grand Casinò di Locarno, Casino du Lac, Rapperswil, Kursaal Rheinfelden, Casino de Saxon, Casino Sion, Casino Kursaal Thun, Casino Weggis, Casino Yverdon-les-Bains, Grand Casino Zürich Airport, Casino Zürich (Hardturm Zürich West), Grand Casino Zentrum Zürich Nord.

In einer ersten Triage hatte der Bundesrat am 16. Mai dieses Jahres bereits 22 von 63 Projekten abgelehnt.

Hier gibt es die Casinos in der Schweiz:

A-Casinos: Baden, Flughafen Basel, Bern, Lugano, Luzern, Montreux und St. Gallen

B-Casinos: Arosa, Bad Ragaz, Crans, Courrendlin und Davos, Freiburg/Granges-Paccot, Interlaken, Mendrisio, Meyrin, Muralto, Pfäffikon SZ, Schaffhausen, St. Moritz und Zermatt.