Unseriöse und dubiose Gewinnspiele

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


(rs) Wer kennt das nicht, dass ihm per Mail oder Post vielversprechende Gewinnspiele ins Haus flattern. Viele sind unseriös und kosten nur Ihr Geld. Die Anbieter arbeiten mit fingierten Versprechungen und setzen auf die Gutgläubigkeit der Kunden.

Bei ISA-CASINOS flattern täglich Mails und Werbebriefe in Mailbox und Briefkasten. Alle mit demselben „Slogan“ und dem Hinweis, dass man ein Gewinner wäre und nur zugreifen müsste. Recherchiert man nach diesen Gewinnspielen, kommt Erstaunliches zu Tage. Hinter ihnen stecken schlicht und einfach „Abzocker“.

Gewinner Pärchen„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben eine Reise gewonnen“, so wird vollmundig geworben. Fragt man dann intensiv nach, stellt sich heraus, dass man schlicht und einfach noch soviel zuzahlen muss, wie für jede normale Urlaubsreise. Vielen werden Gewinne offeriert, bei denen sie eine Telefonnummer anrufen sollen, die sich dann als eine teure 0190-Nummer entpuppt. Gewonnen hat nur der Anbieter, denn es stellt sich heraus, dass Sie erst einmal nur zu den „Auserwählten“ gehören und sich registrieren lassen müssen. Sie aber haben bereits mit den teueren Anrufen bezahlt.

Unzählige Personen bekamen auch die Aufforderung, einen kleinen Betrag auf ein Firmenkonto einzuzahlen, um den vermeintlichen Gewinn geschickt zu bekommen. Dieses wären die Unkosten für Versand und Porto. Das Geld ist weg und Sie sehen niemals einen Gewinn.

Viele ausländische Anbieter aus den Niederlanden, USA und Österreich, aber auch aus Deutschland – um nur einige zu nennen – benutzen diesen Trick, Ihnen mitzuteilen, dass Sie Bargeld in Höhe von 1.000 EUR bis zu 20.000 EUR gewonnen haben.
Sie müssten lediglich 20 EUR Transfergebühr bezahlen, um Ihr Geld zu erhalten. Dies ist einer der miesesten Tricks, die kursieren. Sie sehen Ihr Geld nie wieder. Die Anbieter halten bewusst den Einzahlungsbetrag klein, um die Bedenken der Kunden schon im Vorfeld gering zu halten. Nach dem Motto: „Kleinvieh macht auch Mist“. Und das reichlich!

Auch Verkaufsveranstaltungen von unseriösen Anbietern bedienen sich des Tricks mit dem Gewinnspiel.

Ihnen wird vorgegaukelt, dass Sie bei Teilnahme einen Gewinn von z.B. 1.500 EUR gewonnen haben. Sollten Sie an einer solchen Verkaufsveranstaltung teilnehmen, stellen Sie schnell fest, dass alle Teilnehmer den gleichen Gewinn erhalten sollen. Vergleichen Sie nun intensiv die Namen, so bemerken Sie, dass Sie als Empfänger zwar deutlich vermerkt wurden, aber nicht als Gewinner, denn es steht ein Name daneben, der natürlich kaum lesbar und bei allen derselbe ist. Diejenige/n sind aber nicht anwesend. Abgespeist werden Sie mit billigen Kleingewinnen, natürlich nur bei Bestellungen Ihrerseits.

Im Telefonmarketing nehmen solche dubiosen Gewinnspiele auch überhand.

ISA-CASINOS wurde von einigen Call Centern angerufen, die VORGEBEN Lose der Klassenlotterie ZU vertreiben. Die Gespräche beginnen ganz harmlos mit dem Satz: „Wir sollten uns bei Ihnen melden, da Sie jahrelang an unserer Lotterie teilnehmen und den Service von uns nützen wollen.“ Auf den Einwand, dass man noch nie da mitgespielt habe, werden einem alle Daten der Adresse genannt. Die Daten hätte man von uns persönlich, da man ja schon einmal gewonnen hätte. Es gehe auch nur darum, ein Los anzubieten, das den Vorteil hätte, dass es reserviert und auf den Kunden mit seinen Glückszahlen zugeschnitten wäre. Sobald man nun den Vorgesetzten sprechen möchte bzw. erwähnt, dass man die Verbraucherzentrale informieren wollte, wird die Verbindung gekappt. Viele andere Call Center bedienen sich derselben Masche, über Gewinnspiele den Kunden zum Kauf eines Produktes zu überreden.

ISA-CASINOS rät jedem Verbraucher, der solche dubiosen Angebote bekommt, sich sofort an den Verbraucherschutzbund zu wenden, um solchen Anbietern das Handwerk zu legen. Darunter leiden nämlich die seriösen Anbieter, bei denen jeder Gewinn nachvollziehbar ist – und davon gibt es viele auf dem Markt.