In der Spielbank Wiesbaden kämpften an 4 Tischen 28 Teilnehmer um den Sieg

[key:pilecki]

In der Spielbank Wiesbaden kämpften an 4 Tischen 28 Teilnehmer um den Sieg beim Montagspokerturnier im 7-Card Stud Split Limit am 24.09.01.

Viele der begeisterten Turnierspieler sahen in diesem Turnier die letzte Chance um sich auf die Europameisterschaft im 7-Card-Stud in Baden/Wien vorzubereiten.

Für DM 300,- Buy-In starteten die Turnierspieler mit 1500 Jetons. Für je DM 200,- waren je ein Rebuy mit je 1.000 Jetons möglich. Dadurch hatte jeder die Möglichkeit die Pause zu erreichen und mit weiteren 200,- DM sein Tablestack um 2.000 Jetons zu erhöhen. Jetzt ging es richtig zur Sache und nach kurzer Zeit forderte das Spiel seine Opfer, sodass der erste Tisch aufgelöst wurde. Dank der hervorragenden Leistung der Wiesbadener Dealer-Crew wurde sofort ein Cash-Table eröffnet um den leider vorzeitig ausgeschiedenen Spielern die Möglichkeit zu geben sich weiter zu messen. Die Turnierspieler schenkten sich nichts, immerhin gab es ein Preisgeld von DM 15.000,- zu verteilen. Mile Stanisic dominierte vom Start weg und setzte seinen Siegeszug souverän fort, wofür er DM 4.950,- erhielt.

Thomas Orlowski verwies Wolfgang Pilecki auf den 3. Rang (DM 1.950,-) und erkämpfte sich durch sein cleveres und besonnenes Spiel einen hervorragenden 2. Platz ,wofür er 3.000,- DM mit nach Hause nahm.