Easy Hold‘em Poker WM 2013 im Casino Seefeld

Sieg geht an Österreich, Silber an Italien, Bronze holte sich Deutschland.

2. Reihe: Saalchef Romed Wegscheider, Gaming Manager Horst Trefalt, Poker Manager Marcel Pipal. 1. Reihe: Lucas Fetz, © Casinos Austria,

2. Reihe: Saalchef Romed Wegscheider, Gaming Manager Horst Trefalt, Poker Manager Marcel Pipal. 1. Reihe: Lucas Fetz, © Casinos Austria,


Am Samstag, dem 9. Februar 2013 fand die fünfte Easy Hold’em Poker Weltmeisterschaft im Casino Seefeld statt. 111 Spieler aus insgesamt zwölf Nationen reisten zum Turnier an, um ihr Glück zu versuchen. Darunter auch die Weltmeister der beiden vergangenen Jahre Chris Tichatschke und Gerald Kaltenbrunner, beide aus Deutschland. Easy Hold´em ist eine beliebte Variante von Texas Hold’em, bei der nur gegen den Croupier bzw. die Croupière gespielt wird.

Was unseren Ski Assen bei der Ski – WM in Schladming bis jetzt nicht gelungen ist, hat der gebürtige Vorarlberger Lucas Fetz mit Bravour geschafft. Er holte sich bei der fünften Easy Hold’em Weltmeisterschaft im Casino Seefeld Gold und damit den Titel Poker Weltmeister sowie 3.500 Euro Preisgeld. Der Vizeweltmeister-Titel ging an Raffaele Lettera aus Italien und Platz drei holte sich der deutsche Ex-Bundesliga Spieler Manfred Kastl.

Bei der anschließenden Party wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Nach dem hervorragenden Feedback der Teilnehmer freuen wir uns bereits auf eine ebenso erfolgreiche und spannende sechste Easy Hold’em Weltmeisterschaft im nächsten Jahr.

Weitere Informationen zum Ablauf des Turniers und alle Detailergebnisse mit Fotos sind auf der Poker Homepage des Casino Seefeld unter www.seefeld.casinos.at zu finden.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung