Auch Casinos leiden unter der mäßigen Konjunktur

Im ersten Halbjahr Rückgang des Spiel-Umsatzes. Internet-Spielangebot win2day.at. boomt hingegen.

Der Weisheit, „wenn es Menschen schlechter geht, gehen sie ins Casino“, kann der stellvertretende Generaldirektor der Casinos Austria, Emil Mezgolits nicht abgewinnen, „Wir spüren die Konjunkturdelle genau so“.

Umsatzrückgang. Das dokumentiert sich in den Halbjahrszahlen der Casinos Austria AG. Der Umsatz ging von 110 auf 105 Millionen Euro zurück, die Besucherzahlen schrumpften leicht. Im Casino Velden ging der Anteil der Deutschen um neun Prozent, jener der Italiener um zwei Prozent zurück. Der Veldener Casinodirektor Othmar Resch ist optimistisch, dass das zweite Halbjahr wieder ein Erfolg sein wird.

Internet-Angebot boomt

Hervorragend entwickelt haben sich die Umsätze bei den Österreichischen Lotterien. (+13,7 Prozent), wobei das Internet-Spielangebot win2day.at mit einem Zuwachs von 63 Prozent Erfolgsritter war. Ein neues Spielangebot sind die Video Lotterien, die in Mayerhofen und Ebreichsdorf installiert worden sind und die Mezgolits auch Bad Kleinkirchheim und Zell am See anbietet, die bekanntlich das Casino Monopol brechen wollen.