Überfall bei der Pokerweltmeisterschaft in Paris [key:FLAGS_ISA] – ISA-GUIDE.de

Überfall bei der Pokerweltmeisterschaft in Paris

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


(rs) Am frühen Morgen, 20.07.2004, stürmten zwei bewaffnete und maskierte Personen in das Casino Aviation-Club de France und erbeuteten 76.000 Euro.

Die beiden ungebetenen Spieler stürmten morgens in den noblen Aviation-Club de France, als die Pokerelite an den Spieltischen Platz nahm.

Sie befahlen den Pokerspielern, sich auf den Boden zu legen und die Hände über den Kopf zu halten. Die Spieler befolgten diese Anweisung: „Sie hielten Pistolen in den Händen und machten den Eindruck, als würden sie sofort davon Gebrauch machen.“

Dass die Spieler richtig handelten, zeigte sich nach der Flucht der beiden Täter, die von den Spieltischen 76.000 Euro abkassierten. Im Norden von Paris tauschten sie ihr Auto gegen einen anderen Fluchtwagen. Als sein Besitzer nicht schnell genug aus dem Auto stieg, schossen sie ein paar Mal in die Luft um ihn zur Eile zu bewegen. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.