Steigende Besucherzahlen – stagnierender Umsatz

Heringsdorf/Stralsund – Nicht erst seit der Osterferien und dem einsetzenden Reiseverkehr sind vor allem in der Spielbank Heringsdorf leicht steigende Besucherzahlen im klassischen und Automatenspiel zu beobachten. Die Spielbank Heringsdorf verzeichnet einen Zuwachs von rund 11%, der Standort in Stralsund rund 8%.

Demgegenüber stagnieren jedoch die Spielumsätze. Der durchschnittliche Spieleinsatz pro Gast ist in beiden Häusern an den Spieltischen um 16% zurückgegangen und an den Automaten jedoch um 5% angestiegen, sodass sich nominal zusammengefaßt ein stagnierender Umsatz ergibt. Stark zulegen konnten in Spielhäufigkeit und Einsatz die Stralsunder Spielautomaten mit einem Minimumeinsatz von 10 Cent pro Spiel. Es wird darüber nachgedacht, den Anteil dieser Automaten, gegenüber der Automaten mit 50 Cent Einsatzminimum, von der Zeit 12% auf 30% zu erhöhen.

Diamanten in Heringsdorf

Heringsdorf – Bis Ende Juli ist in der Spielbank Heringsdorf eine kleine Ausstellung über Gewinnung und Verarbeitung kanadischer Diamanten der Northwest Territories zu sehen. Die Ausstellungwird seitens der kanadischen Botschaft organisiert und nach Fertigstellung des kanadischen Botschaftsgebäudes in Berlin dorthin überwechseln. Der Schmuckhersteller Niessing bereichert die Ausstellung mit kostbaren Exponaten und präsentiert darüber hinaus eine Sonderanfertigung, den sog. Kaiserbäderring, der den kaiserlichen Seebädern auf Usedom gewidmet ist und exklusiv in der Spielbank vertrieben wird.

Standort Stralsund mit neuem Namen

Stralsund – Das Einkaufszentrum am Tribseer Damm, Standort der Spielbank Stralsund, wurde von „Hanse Center“ auf „Passage am Bahnhof“ umgetauft, nachdem die Umbaumaßnahmen am Center abgeschlossen waren. Leider konnten bislang weder der neue Fassadenanstrich noch der neue Name die Popularität und den Besucherverkehr im Center steigern.

Spielbank Bar auf hohem Niveau

Stralsund – Die Bar der Spielbank Stralsund firmiert unter neuem Namen (Casino Bar24) und neuem Barchef. Matthias Wittmann, vielfach prämierter Fachmann speziell für Whiskys und Cocktails, hat das Angebot der Spielbankbar auf ein Niveau gebracht, das höchsten Ansprüchen genügt. Die Cocktailkarte umfaßt rund 50 Seiten und bietet neben mehr als 100 verschiedenen Whiskysorten auch auserlesene Zigarren. Mit eigenen Aktionen wie Whisky- und Zigarrenseminare gewinnt Wittmann eigenes Publikum und somit auch neue Besucher für die Spielbank.

Quelle: Website / Ostsee-Spielbanken