2.576 Pokerteilnehmer spielten um den Titel der WSOP in Las Vegas

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


(rs) Binion’s hatte mit dem Golden Nugget Vereinbarungen getroffen getroffen, deren neuen Pokerrooms benutzen zu können, sollten es mehr als 2.000 Teilnehmer werden. Der erste Tag wurde aufgeteilt in Samstag und Sonntag und am Montag wurde dann das Starterfeld zusammengelegt.

Über ein viertel der angemeldeteten Poker – Spieler schieden bereits vom Samstag auf Sonntag aus. (Verbleibende Teilnehmerliste können sie in unserem ISA-CASINOS Forum einsehen die uns freundlicher Weise von Mathias Rohnacher zur Verfügung gestellte wurde.)

Das zweite Teilnehmerfeld spielte von Sonntag auf Montag.

Moneymaker der Sieger von 2003 bei der WSOP in Las Vegas schied bereits aus. Dabei sind noch bekannte Spieler wie:

Barry Greenstein, Doyle Brunson, Philip Hellmuth jr. und Marcel Luske.

Ein Highlight gab es vor dem Start der Poker – Weltmeisterschaft in Las Vegas, für Berry Johnston. Er wurde in die „Hall of Fame“ der Pokerspieler aufgenommen und somit wie die Größen von „Doyle Brunsen“ auf gleicher Stufe gestellt.

Das selbst bei der WSOP in Las Vegas nichts mehr ohne Werbung geht, zeigte sich darin, das leicht bekleidete 26 Frauen mit Body – Painting für ein Online Poker Casino Werbung liefen. Dieses dürfte vielleicht auch mit eine Grund sein, das bereits nach einer Minute ein Spieler „All In“ ging und ausschied.

Insgesamt wird um ein gesamt Preisgeld von 24.214.400,00 Dollar gespielt. Auf jeden Finalteilnehmer warten sichere 470.000 Dollar, auf den Sieger sogar 5 Mio. Dollar (Preisgeldliste komplett im ISA-CASINOS Forum einsehbar).