Volles Haus beim beliebten Montagspokerturnier in der Spielbank Wiesbaden am 02.04.2001

[key:pilecki]

42 Spieler nahmen am Holdém No Limit Pokerturnier in der Spielbank Wiesbaden teil. Für DM 300,- erhielt jeder Spieler ein Startkapital von 1.500 Jetons. Von der Möglichkeit unbegrenzter Rebuys innerhalb der ersten 3 Levels wurde reichlich Gebrauch gemacht. Die flinken Dealer gaben viele Spiele in kurzer Zeit. Dies sorgte für hohen Bedarf an Rebuys und spannendem Spiel. In der Pause stockten fast alle Spieler ihr Kapital durch ein Add-On um weitere 2.000 Jetons.

Nun begann das große Sterben. Bereits im 4. Level reduzierte sich das Feld auf 3 Tische. Sofort war der freie Tisch mit einer packenden Cash-Game Runde belegt. Die Turnierleitung hatte diese Übergänge gewohnt hervorragend im Griff.

Insgesamt wurden DM 27.600,- an Preisgeldern eingenommen und unter den 9 Finalisten ohne Abzug einer Teilnahmegebühr verteilt. Herr Ziliesch ging erfolglos gegen Wolfgang Pilecki All In und erhielt für den dritten Platz beachtliche DM 3.590,-.

Durch diesen Sieg hatte Wolfgang Pilecki 2/3 aller Jetons und einigte sich mit dem hervorragend spielenden Konrad Schmitt auf einen Deal.

Konrad Schmitt bekam für seinen 2. Platz DM 6.720,-. Für den Finalsieg erhielt Wolfgang Pilecki DM 7.910,-. Im Anschluss an das Turnier liefen noch 4 volle Tische bis zum Schluß.

Vom 06. – 08. April 2001 findet das 1. Wiesbadener Elite – Turnier im Seven Card Stud statt. Das Buy In beträgt DM 500,-, 2 Rebuys und 1 Add On sind möglich. Da das Turnier auf 36 Spieler limitiert empfehlen wir kurzfristig zu rservieren.