Beat the Ace Pokerturnier mit Johan Brolenius

Knockout Bounty auf das win2day Ace im Casino Innsbruck

V.l.n.r.: Gamingmanager Stephan Schicht, Johan Brolenius, Pokermanager Heimo Wartner. (Foto: Casino Innsbruck)
V.l.n.r.: Gamingmanager Stephan Schicht, Johan Brolenius, Pokermanager Heimo Wartner. (Foto: Casino Innsbruck)
Am 12. Februar 2012, einem Wintersonntag, wie er kälter und sonniger nicht hätte sein können, lud das Casino Innsbruck zum zweiten „Beat the Ace Turnier“. Das Casino- „As im Ärmel“, der in Österreich lebende schwedische Ex-Skirennläufer Johan Brolenius kam direkt von der Skipiste an den Pokertisch und stellte sich den Pokerfreunden. In Level zwei kickte Herr M. aus Innsbruck mit 7/2 in Herz den win2day Pokerprofi aus dem Turnier und sicherte sich das Bounty in Höhe von 300 Euro.
Bei insgesamt 52 Entries entschied ein Gast aus Italien das spannende Turnier vor einem Tiroler und einem Norweger für sich und nahm 1.790 Euro Preisgeld mit nach Hause. Die beste Dame des Texas Hold‘em Turnieres, Frau J. aus Deutschland reihte sich auf den 5. Platz ein und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 370 Euro.

Die nächsten Pokerturniere im Jubiläumsjahr „20 Jahre Casino Innsbruck“ werden bei der Casino Innsbruck Spring Challenge von 15. bis 17. März 2012 gespielt. Auf die Pokerspieler wartet ein Preisgeld in Höhe von zirka 35.000 Euro. Anmeldungen auf http://poker.casinos.at oder im Casinos Austria Welcome Center unter Tel.: +43 80) 5077750.