Spielbank Wiesbaden: WM-Final im Casino Wiesbaden, Endstand 17:1

Hohe Erwartungen bestanden für das gestrige Sonntagsturnier im Casino Wiesbaden nicht, wurde doch schon beim WM-Halbfinale mangels Nachfrage kein Turnier gespielt. Umso erfreuter war die Poker-Crew, dass gestern immerhin 17 Turnierspieler und eben so viele Cash-Gamer den Weg ins Wiesbadener Casino fanden.
Also ein letztes mal Poker unter besonderen Fußball-Umständen, natürlich wieder mit TV-Untermalung in gewohnt gut klimatisierter Umgebung.

Markus Seeger (2) und Florian Kautz (1)
Markus Seeger (2) und Florian Kautz (1)
Doppeltes Glück hatte heute ein Spieler am Cash-Game, der gerade mitten in einer Hand von der Durchsage seiner Losnummer überrascht wurde. Die 320,-€ für das einzige Tor des WM-Finales waren auf jeden Fall schon mal gesichert. Diese Glückjetons wurden, wie man sehen kann, umgehend mit großem Spaß am Roulette „verarbeitet“. Für Florian Kautz bleibt dieser außergewöhnliche Tag bestimmt in guter Erinnerung: Ein Turniersieg am Tag als Spanien Weltmeister wurde.
Nach dem Ende der Fußball-Weltmeisterschaft erwartet das Wiesbadener Casino jetzt wieder den ungebremsten Ansturm der Pokerfans. Beim heutigen 330,-€ Knock-Out-Bounty wird es sicher wieder heiß hergehen.


Die Turnier-Gewinner:

1. Florian Kautz (D), 510,-
2. Markus Seeger (D), 380,-
3. NN, 255,-
4. Thomas Deckinger (D), 130,-

In der Poker-Hochburg Wiesbaden wird natürlich nicht nur im Klassischen Spiel begeistert gepokert, sondern auch im Automatenspiel: An den beiden PokerPro-Tischen im Automatenspiel war das beliebte Twin-Win-Turnier auch gestern wieder ausgebucht und die Cash-Action lief bis kurz vor 4:00 Uhr morgens.

Turniere im Klassischen Spiel: Im Wiesbadener Casino findet im Klassischen Spiel von Sonntag bis Donnerstag täglich ein abgeschlossenes Turnier mit in der Regel maximal 60 Teilnehmern statt:

Wer dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden und das geht so: Jedes der wöchentlich fünf Turniere kann über www.spielbank-wiesbaden.de von zu Hause aus gebucht werden: Einfach auf der Startseite der Homepage den Button rechts über dem Roulettekessel anklicken, gewünschte(s) Turnier(e) auswählen und das Buy-In per Kreditkarte oder Giro-Pay bezahlen. Oder aber – sofern nicht ausgebucht – bis spätestens 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages direkt in der Spielbank. Mit beiden Anmeldeverfahren kann man sich, wenn gewünscht, auch schon Monate im Voraus einen Turnierplatz sichern. Kommt was dazwischen – auch kein Problem: Dann wird halt umgebucht – nur rechtzeitig Bescheid geben.

Cashgame: Im Klassischen Spiel wird in Wiesbaden an allen sieben Tagen der Woche „gecasht“, so auch gestern: An einem voll besetzten Tisch mit Blinds 2/4 (100) wurde bis ca. 3.30 Uhr in der Früh begeistert gepokert. Aber auch an den beiden turnierfreien Tagen Freitag und Samstag wird das Cashgame immer stärker, zwei bis drei Tische sind auch hier mittlerweile die Regel. Dazu kommen noch zwei PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2 und 2/4. Der Bad-Beat-Jackpot der beiden PokerPro-Tische steht bei 31.460,- Euro.

Beim Cashgame im Klassischen Spiel wird (außer am Profi-Montag) in der Regel mit Blinds 2/4 gepokert, mit einem Minimum Buy-In von 100 Euro und nur 2 Euro Taxe pro Pot, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Natürlich gilt auch hier: „No flop, no drop“. Günstiger geht’s nicht!

Die Pokernacht in Zahlen:

75er Texas Hold’em, No-Limit, Freeze-Out
17 Turnierteilnehmer
2 Turniertische
1.275 Preisgeldpool
1 Cash-Table im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 (100)
2 Cash-Tables (PokerPro) im Automatenspiel (Blinds 1/2 und 2/4)
Turnierleiter: Karsten Klaus

Das, was beim Pokern in Wiesbaden immer gilt:

Keine Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Start der Turniere: Check-In: 19:30 Uhr, Start: 20:00 Uhr
Start der Cash-Games:
im Klassischen Spiel ab 17:00 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr
im Automatenspiel täglich ab 12:00 Uhr
Die Blinds: 1/2 (nur PokerPro), 2/4, 5/10 und höher
Günstigste Taxe bei allen CashGames im Klassischen Spiel:
Blinds 2/4: Nur 2,- pro Pot, aber erst ab 50erPot + „no flop, no drop“
Blinds 5/10 & höher: Nur 5,- pro Pot, aber erst ab 100er Pot + „no flop, no drop“