Casino Bregenz: Deutscher Doppelsieg

Immerhin 56 Spieler hatten für das No Limit-Hold’em-Wochenturnier im Casino Bregenz (Buy-in: €150) angemeldet. Fleißig getätigte Rebuys und Add-ons sorgten am Ende für ein stattliches Preisgeld von fast €21.000. Die österreichischen Teilnehmer blieben diesmal in den Geldrängen komplett außen vor, am Ende kassierten nur Spieler aus Deutschland und der Schweiz.

Im Heads-up setzte sich der Deutsche Walter Hauser gegen seinen Landsmann Rudolf Forster durch. Der Stuttgarter Christian Ahl komplettierte als Vierter die starke deutsche Performance.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen