Spielbank Hohensyburg informiert: Neue Spielfläche eröffnet: Die Hohensyburg wird schöner denn je

Dortmund – Erweiterte Spielfläche, mehr Komfort und neuer Look: Die Spielbank Hohensyburg eröffnete heute ihren vergrößerten Automatenbereich. Mit Einweihung der 400 zusätzlichen Quadratmeter kommt eine der wesentlichen Modernisierungsmaßnahmen rund um das bekannte Casino zum Abschluss. Betreiber WestSpiel hatte jüngst angekündigt, die Hohensyburg umfassend zu renovieren. An den Start gegangen sind heute auch vier neue Jackpotanlagen.

Feierliche Eröffnung der neuen Spielfläche in der Spielbank Hohensyburg. Direktor Jürgen Hammel (Mitte) und Mitarbeiter freuen sich.
„Endlich wieder Hohensyburg! Wir versprechen allerbeste Casinoatmosphäre“, freute sich Direktor Jürgen Hammel als er das rote Band durchschnitt. „Die Dortmunder Spielbank war noch nie so schön und in den nächsten Monaten legen wir sogar noch nach.“ Damit sprach Hammel die weiteren Bauarbeiten an: Aktuell werden die Gastronomiebereiche komplett neu gestaltet; das Sternerestaurant Palmgarden verwandeln Innenarchitekten zum optischen Genusstempel mit Echtholzboden und Dekortapeten.

Außerdem tüfftelt WestSpiel an einer weiteren Attraktion mit überregionaler Strahlkraft. Die Macher möchten die Hohensyburg mehr denn je für Besuche außerhalb des eigentlichen Spielbetriebs attraktiv machen. Dafür gestaltete Jürgen Hammel mit seinem Team das Foyer um, das nun als einziger Eingang fungiert. Von dort lassen sich Restaurants, Festsaal und die neue Attraktion separat erreichen. Alle Automaten und die Tische für Roulette, Poker und Black Jack haben nunmehr eine gemeinsame Einlasskontrolle. Lästige Doppelregistrierungen entfallen künftig.

Mit der Eröffnung des vergrößerten Automatenspiels stehen den Gästen jetzt 56 zusätzliche Slots zur Verfügung. Mehr Geräte bedeuten auch mehr Gewinnchancen, denn gleich vier neue Jackpotanlagen nehmen heute ihren Betrieb auf. Allein beim „Daily Mystery Jackpot“ gibt es täglich mindestens 1.300 Euro extra zu gewinnen.

Mit sechs Spielbanken und mehr als einer Million Besuchern jährlich ist die WestSpiel-Gruppe das führende Branchenunternehmen in Deutschland. Rund 1.000 Mitarbeiter in den Casinos und den angeschlossenen Gastronomien bieten einen perfekten Rahmen für sicheres und verantwortungsvolles Spiel, kulinarisches Vergnügen und spannende Events. Die Gruppe erzielte 2015 mit den Spielbanken in Aachen, Bad Oeynhausen, Bremen, Bremerhaven, Dortmund-Hohensyburg und Duisburg einen Umsatz von 108 Millionen Euro. Im gleichen Jahr wurden über die Spielbankabgabe rund 42 Millionen Euro Steuern an die öffentliche Hand gezahlt.