Diskussion um Poker-Casino – ISA-GUIDE.de

Diskussion um Poker-Casino

Am Samstag wird in Wiener Neustadt das größte Card Casino Europas eröffnet. Schon vorher hat es heftige Diskussionen gegeben. Die Casinos Austria sagen, das neue Casino verstoße gegen das österreichische Glücksspielmonopol.

Poker Glücks- oder Geschicklichkeitsspiel

Der Eröffnung des „Poker Royale Card Casinos“ steht laut dem Wiener Neustädter Polizeidirektor Anton Aichinger nichts im Wege. Poker sei ein weiter Begriff und erst bei laufendem Betrieb könne man prüfen, ob es sich um ein Glücks- oder ein Geschicklichkeitsspiel handelt. Falls es sich um illegales Glücksspiel handelt, wird es eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft geben, so Aichinger. Ob es tatsächlich dazu kommt, könne man laut Aichinger im vorhinein nicht sagen.

Casinos Austria: Pokern ein Glücksspiel

Bei den Casinos Austria heißt es, dass Pokern eindeutig ein Glücksspiel sei. Daher fällt es auch unter das staatliche Glücksspielmonopol, sagt Casinos Austria-Pressesprecherin Bettina Strobich. Es gebe dazu auch ein entsprechendes Urteil des Verwaltungsgerichtshofes. Damit ist das Veranstalten und Organisieren von Pokerspielen außerhalb der 12 konzessionierten Casinos laut Strobich illegal. Bis jetzt haben die Casinos Austria gegen den Pokerbetrieb in Wiener Neustadt aber keine rechtlichen Schritte unternommen.