Illegales Spielcasino in Pattaya zockt Ausländer beim Pokern ab

von Pedder

Polizei Oberst Major Somprasong Yentuam, der Polizeichef von Chonburi, leitete die Razzia in dem Haus, dass von einer Gruppe von philippinischen Staatsangehörigen angemietet wurde. Laut den vorliegenden Informationen von Anwohnern wurde das Haus von der Gruppe angemietet, um hier ein illegales Spielcasino zu betreiben.

Bei ihren ersten Untersuchungen bestätigte sich der Verdacht der Anwohner und die Polizei konnte in dem Spielcasino zunächst fünf philippinische Staatsangehörige verhaften. Darüber hinaus befanden sich drei weitere europäische Spieler in dem Casino. Die Verdächtigen Spieler wurden als der 47 Jahre alte Herr Oliver Gamboa, Frau Merinda Ramirez im Alter von 64 Jahren sowie die 33 Jahre alte Frau Jocelyn Tabangcura identifiziert.

Während ihrer Ermittlungen vor Ort fanden die Ermittler weiter heraus, dass die Bande das Haus bereits seit längerer Zeit für 12.000 Baht pro Monat gemietet hatte. Anschließend hatten sie das Haus zu einem illegalen Spielcasino umgebaut und hier hauptsächlich ausländische Touristen und Expats empfangen.

Der ebenfalls an den Ermittlungen beteiligte Oberst Leutnant Chitdecha Songhong von der Polizei in Pattaya erklärte gegenüber der lokalen Presse, dass es die Betreiber auf ausländische Kunden abgesehen hatten, die gerne Poker spielen. Allerdings soll bei den Pokerspielen in dem Casino nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein. Offenbar hatten es die Betreiber gezielt darauf abgesehen, die ausländischen Pokerspieler zu betrügen und ihnen so auch noch zusätzliches Geld aus den Taschen zu ziehen.

Laut den weiteren Angaben der Polizei und ihren ersten Ermittlungen soll die Bande bisher bereits einen Schaden von rund zehn Millionen Baht angerichtet haben.

Die fünf philippinischen Staatsangehörigen wurden von den Beamten verhaftet und auf die Polizeistation in Pattaya gebracht. In wie weit die 3 Europäer für ihre ebenfalls illegalen Spiele belangt wurden, gab die Polizei bisher noch nicht bekannt.
Bildquelle: pattayadailynews.com

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung