Urlaub für die Roulettekugel

Die Casinos feiern Weihnachten nach sieben Millionen Kugelwürfen

Schwungvoll rollt und hüpft die Roulettekugel an 364 Tagen im Jahr in den österreichischen Casinos. Am 24. Dezember aber gönnt sie sich den einzigen Urlaubstag, wenn die Casinos ihre Pforten schließen und Weihnachten feiern.

Hart gearbeitet haben nicht nur die Roulettekugeln, die rund sieben Millionen Mal geworfen wurden, sondern auch die Spielkarten. Nach rund einer Million Pokerrunden brauchen diese ebenso wie die Spielautomaten, die unseren Gästen heuer bisher drei Mega Austria Jackpots bescherten, ihre wohlverdiente Pause. Das außergewöhnliche Spielvergnügen das ganze Jahr hindurch haben rund 1.400 Mitarbeiter in den Casinos möglich gemacht, die über 50.000 Stunden für unsere Casinogäste die perfekten Gastgeber waren. Besonderen Einsatz zeigte ein Casinodirektor, der sogar musikalisch aushalf und furchtlos zum Mikrofon griff, als Not am Mann war.

Nach dem Ruhetag zu Weihnachten haben Mitarbeiter, Roulettekugeln, Pokerkarten und Automaten sicher wieder genug Kraft getankt, um das neue Jahr spielerisch willkommen zu heißen. Rauschende Silvesterparties in den österreichischen Casinos stehen nämlich zum Jahreswechsel am Programm. Ob mit einer Gesangseinlage eines Direktors zu rechnen ist, bleibt abzuwarten.

Foto Casinos Austria