Casino-Matinee mit Rekordergebnis für Behinderteneinrichtung

Benefiz-Veranstaltung im Casino Wien bringt rund 44.000 Euro für das Wiener Hilfswerk

Bei der am 19. Oktober 2013 im Rahmen der 26. Casino-Matinee veranstalteten Benefiz-Auktion konnte ein Rekordergebnis von rund 44.000 Euro erzielt werden. Veranstaltet wurde die Auktion vom karitativ engagierten Annemarie-Imhof-Komitee unter dem Vorsitz von Landtagsabgeordneter Mag. Barbara Feldmann. Der Betrag kommt dem Aktionsraum für Jugendliche mit Behinderung, einer Einrichtung des Wiener Hilfswerks, zugute. In diesem Aktionsraum haben Jugendliche mit Behinderung die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen und gemeinsam ihre Freizeit spielerisch und kreativ zu verbringen.

Dr. Karl Stoss, Generaldirektor von Casinos Austria, begrüßte die Gäste. Nach der Vorstellung des Aktionsraums durch Wiener Hilfswerk-Präsidentin Karin Praniess-Kastner sorgten Weltmusikstar Sandra Pires und Gitarrist Mario Berger mit Stücken aus ihrem neuen Programm „Das erste Mal“ für beste Stimmung. Sie stellten sich ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache. Den Programmhöhepunkt bildete die Versteigerung wertvoller Exponate, die von Dr. Bernhard Ramsauer, CEO der Deutsche Bank Österreich AG, in humorvoller Weise geleitet wurde.

Das Casino Wien freut sich über die gelungene Veranstaltung. Im Glücksjahr 2013 gibt es bei Casinos Austria nicht nur besonders attraktive Gewinnmöglichkeiten sondern es ist für das Unternehmen auch selbstverständlich, Einrichtungen zu unterstützen, die Hilfe benötigen. Auch sie sollen ein Stück vom Glück bekommen. Schon das ganze Jahr hindurch stellt sich jeden Monat ein Casino mit einem speziellen Event in den Dienst der guten Sache.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung