Mario Pregesbauer verlässt Casinos Austria – ISA-GUIDE.de

Mario Pregesbauer verlässt Casinos Austria

Der langjährige, wie verdiente Marketingchef der Casinos Austria, Mario Pregesbauer, scheidet aus der operativen Tätigkeit auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen und im Einvernehmen mit dem Vorstand aus. Die Gründe sind privater und körperlicher Natur. Pregesbauer bleibt aber in beratender Funktion dem Unternehmen erhalten.

Wie Branchen-Insider und Weggefährten bestätigen, gibt es keine wie immer gearteten Unstimmigkeiten zwischen Pregesbauer und dem Vorstand. Der 57-Jährige hinterlässt ein wohl geordnetes Haus. Das kommende Wirtschaftsjahr ist bereits und wie auch in den zurückliegenden Jahren, strategisch, konzeptiv als auch budgetmäßig erstellt. Im Mittelpunkt des Konzeptes für 2007 steht Österreich und schließt alle Bereiche und jeden Mitarbeiter des Unternehmens ein. Das Motto lautet: „Jeder Mitarbeiter ist ein (perfekter) Gastgeber.“ Mit dem Ziel die bereits bestehenden Service-Qualitäten und Customer Relationship Management-Aktivitäten weiter zu optimieren. Diese Kampagne wird sich stringent durch alle Medien sowohl off- als auch online durchziehen. Als Werbeagentur zeichnet weiterhin Strobelgasse verantwortlich, die noch im Dezember den neuen TV-Spot realisieren wird.

Pregesbauer war auch Geschäftsführer von win2day.at. Die Online-Spieleplattform wird heuer voraussichtlich einen Umsatz von rund 750 Millionen Euroe erzielen und hat sich mittlerweile zu einer echten Cash-Cow für die Casinos Austria entwickelt.

Pregesbauer wird dem Konzern weiterhin für strategische Fragen in beratender Funktion zur Verfügung stehen. Interimistisch wwrid die Hauptabteilung Marketing bis zur Bestellung eines Nachfolgers beziehungsweise einer Nachfolgerin von Mag. Ines Benisch geleitet. Wobei anzumerken bleibt, dass Benisch durch ihre langjährige Erfahrung an der Seite von Pregesbauer und durch ihre Know-how absolut das Zeug hätte, in seine Fußstapfen zu treten.