Casinos Austria expandiert in Südafrika – ISA-GUIDE.de

Casinos Austria expandiert in Südafrika

130 Millionen Euro werden für Casinos Nr.6 und Nr.7 investiert

Überaus erfolgreich expandiert Casinos Austria derzeit in Südafrika, wo das Unternehmen mit fünf Spielbetrieben vertreten ist und vor kurzem gleich zwei neue Casinolizenzen in Empfang nehmen konnte. Über die Tochtergesellschaft Gold Reef Resorts und mit lokalen Partnern werden die Spielbetriebe Nr.6 und Nr.7 nun geplant und errichtet.

Das Casino Queenstown in der Provinz Eastern Cape wird im Dezember 2007 mit 180 Automaten und sechs Spieltischen eröffnen. Zum Casino gehören ein Hotel, Restaurant und Sports Bar. 250 Mitarbeiter werden die Gäste betreuen, rund € 10 Millionen investiert.

In der Provinz Gauteng, nahe Johannesburg, wird das Casino Silverstar ab 2008 mit 700 Automaten, 35 Tischen und 1.500 Mitarbeitern zum Spiel laden. Das Casino Silverstar liegt an einem künstlichen See. Wasserspiele mit Musikbegleitung sollen im Las-Vegas-Stil Augen und Ohren der Gäste erfreuen. Auch ein Hotel mit Spa und acht Restaurants laden zum Verweilen ein. Die Investitionssumme hier beträgt rund € 120 Millionen.

Casinos Austria ist in Südafrika seit 1998 vertreten und betreibt derzeit fünf Casinos: Gold Reef City Casino nahe Johannesburg, Casino Mykonos in Langebaan, Garden Route Casino in Mossel Bay, Golden Horse Casino in Pietermaritzburg und das Goldfields Casino in Welkom. Gen-Dir.-Stv. Paul Herzfeld führt die starke Präsenz in Südafrika vor allem auch darauf zurück, dass neben dem soliden und sehr erfolgreichen Management die Forderungen der Black Economic Empowerment Politik von Casinos Austria und seinen lokalen Partnern konsequent umgesetzt werden.

Das Jahr 2006 verläuft für die bestehenden fünf Spielbetriebe zwischen atlantischem und indischem Ozean sehr positiv; sie werden deutlich über dem Vorjahr abschließen.