Wer anders als ein Rookie kann ein Rookie–Turnier gewinnen? – ISA-GUIDE.de

Wer anders als ein Rookie kann ein Rookie–Turnier gewinnen?

Wieder ausverkauftes Haus am gestrigen Donnerstag in der Spielbank Wiesbaden

60 Turnierspieler und die beeindruckende Zahl von 30 weiteren Spielwilligen füllten gestern den Pokerbereich der Spielbank Wiesbaden. Für eine tolle Kulisse war also bestens gesorgt. Pünktlich um 20 Uhr fiel der Startschuss. Pokerchef Ralf Albert leitete wie gewohnt routiniert und souverän das Tournament, das zunächst nur langsam „Fahrt“ aufnahm. Viel taktieren, bluffen und vorsichtiges Abtasten standen auf dem Programm. Bei den besonders spannenden Spielen ging immer wieder ein Raunen durch die Menge. Doch plötzlich ging es Schlag auf Schlag. Des Öfteren schallte der Ruf „Platz frei“ von mehreren Tischen gleichzeitig. So bildete sich gegen 23:00 Uhr der Final-Table mit den 10 Besten.

Als nur noch 4 Finalisten übrig waren, kämpfte ein wirklicher „Rookie“ gegen 3 erfahrene Spieler und setzte sich im Endspurt glücklich gegen die „alten Hasen“ durch.

Der Gewinner Christoph Beinrücker, der zum ersten Mal Poker spielte und noch nicht einmal im Internet Erfahrungen gesammelt hatte, freute sich riesig über sein Preisgeld von 1.570 Euro.

Aufgrund der verstärkten Nachfrage hat sich die Spielbank wieder etwas Neues für die Poker-Gemeinde einfallen lassen: ab Dienstag, 12. September 2006 wird an allen Turniertagen – also sonntags, montags, dienstags und donnerstags – bereits ab 17:00 Uhr an einem Poker-Tisch Cash-Game angeboten.

Tel.: 0611/536-100 – Fax: 0611/536-199
www.spielbank-wiesbaden.de – info@spielbank-wiesbaden.de