Lichtgestaltung im Casino 2000

Das Casino 2000 befindet sich im luxemburgischen Mondorfles-Bains (Bad Mondorf) und liegt grenznah zu Deutschland und Frankreich. Es wurde 1983 eröffnet und erweiterte 2011 sein Angebot mit dem 1300 Quadratmeter großen Veranstaltungssaal »Chapito«.

Für diesen multifunktional genutzten Raum, den neu gestalteten Spielbereich sowie die Galerie, die sich an das Chapito anschließt, hat das Lichtplanungsbüro Tobias Link aus Saarbrücken ein Beleuchtungskonzept entwickelt, das durch dynamische Lichtstimmungen die Besucher auf die vielfältige Erlebniswelt eines Casinos einstimmt. Insta Elektro GmbH lieferte die gesamte LED-Technik für das Projekt.

Casino-Besucher möchten in eine völlig andere Welt abtauchen, sie erwarten gute Unterhaltung bei klassischen Spielen wie Roulette oder Black Jack, bei Shows und ein weitreichendes, gastronomisches und Angebot in außergewöhnlicher Atmosphäre. Mit mehr als 530.000 Besuchern im Jahr zählt das Casino 2000 zu einem der meistbesuchten, touristischen Ausflugsziele in Luxemburg. Die Spielsäle umfassen den traditionellen Bereich mit Roulette und Black Jack-Tischen sowie den Automatensaal.

Mit einer Fläche von 1300 Quadratmetern und einer professionellen Bühne bietet der Saal Chapito Platz für jegliche Art von Veranstaltung: Konferenzen, Bankette, Firmenfeiern oder Live-Konzerte und Theaterstücke. Direkt mit dem Chapito verbunden ist die Galerie, die auch den Zugang zu den Außenanlagen bietet. Hier stehen 500 Quadratmeter für Kunstausstellungen oder Produktpräsentationen zur Verfügung.

Das Lichtkonzept für das Casino bezieht sich ausschließlich auf den Einsatz von LED-Technik. Die Deckengestaltung umfasst dynamisch gesteuerte Lichtvouten und Downlights für die Allgemeinbeleuchtung. Das in den Vouten verbaute LED-Leuchtensystem LEDLux LX linear wurde hauptsächlich mit diffuser Optik ausgewählt.

Aufgrund der niedrigen Raumhöhe und des leicht rauen Putzes mussten für die LEDLux-Leisten metallische Halter konfektioniert werden, um eine gleichmäßige Lichtverteilung zu erreichen. Das Licht wird aufprojiziert und indirekt reflektiert, so dass es zu keiner Schattenbildung kommt. Für die allgemeine Ausleuchtung der Verkehrsflächen kamen instalight LED Downlights 3242 zum Einsatz. Ergänzend setzen instalight 3210 enge Lichtkegel als stimmungsvolles Akzentlicht Kunst oder Ausstellungsplakate zu aktuellen Events in Szene.

Überall, wo flächiges Licht gefragt war, konnte LEDLux LX RGB plane eingesetzt werden, so auch bei den hinterleuchteten Theken der Bars oder beim Tresen in der Kassenzone. Den Gesamtlichtentwurf für die Barbereiche mit dem Kreis als wiederkehrendes Motiv lieferte das Lichtplanungsbüro Tobias Link. Als Highlight tauchen mit LEDTrix plane hinterleuchtete, runde Regale auf – bestückt mit jeweils drei nach unten und drei nach oben strahlenden LED-Elementen. Eine besondere Herausforderung stellte die homogene Ausleuchtung der 350 cm hohen Vorhänge im Chapito dar. Sie sind von oben mit LEDLux LX RGB linear beleuchtet, sowohl mit breit als auch eng strahlendem Licht (120° und 70° Lichtkegel). Diese Asymmetrie gewährleistet die gleichmäßige Verteilung des Lichts.

Mithilfe der LEDTrix-Zeilen wurden insgesamt vier Lampengrößen entwickelt, die sich alle auf ein 330 mm-Raster beziehen und einzeln ansteuerbar sind. Damit lässt sich das Licht innerhalb des Casinos individuell gliedern. Die Steuerung schließt den Tagesverlauf mit ein und umfasst verschiedene Themenwelten, die sich farblich an der Natur orientieren: der Frühling bezieht sich auf Weiß, Gelb, Grün und Cyan, der Sommer erscheint in Gelb, Rot und Orange, Töne von Gelb, Orange und Rot bis hin zu Blau stehen für den Herbst und Blau, Cyan und Weißnuancen symbolisieren das Element Wasser. Über die Allgemeinbeleuchtung ist es möglich, die Farbintensität dieser vorprogrammierten Szenen anzupassen und nach Bedarf abzuschwächen. Ein funktionales und bedienerfreundliches Schaltschranksystem zur Steuerung des Lichts entstand in Zusammenarbeit mit dem Lichtplanungsbüro Tobias Link und Insta.

i-Magazin (Pressemitteilung)

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung