Business Bestseller Seminar mit Martin Betschart

„Der Weg zur inneren Freiheit“: gewinnbringender Abendvortrag am 10. April 2014 im Casino Innsbruck

Martin Betschart (Foto by gro+f)

Martin Betschart (Foto by gro+f)

In der aktuellen Business Bestseller Seminar Reihe „Erfolg ist kein Zufall“ ist der Experte für Erfolgs-Psychologie, Motivation und Menschenkenntnis, Martin Betschart, am Donnerstag, den 10. April 2014 um 19.30 Uhr im Casino Innsbruck zu Gast.

Mit seinem Vortrag „Der Weg zur inneren Freiheit“ zeigt der Coach und Bestsellerautor Betschart den BesucherInnen unterhaltsam und pragmatisch, wie man ein Leben in Freiheit führen kann. Nämlich dann, wenn man sich von unnötigem Ballast befreit. Viele Menschen sind in berufliche, partnerschaftliche und finanzielle Abhängigkeiten verstrickt und fristen ein unfreies Dasein. Ob im eigenen Körper gefangen, in Gewohnheiten eingeschlossen, von denen man sich nicht lösen kann: Erfahren Sie im mitreißenden und motivierenden Vortrag, wie sich der Traum von einem unabhängigen Leben erfüllen lässt.

Anmeldung und Information online auf http://innsbruck.casinos.at. Das Seminarpackage inkludiert ein prickelndes Glas Sekt, die Teilnahme am Vortrag, Begrüßungsjetons im Wert von 10 Euro und kostenfreies Parken in der Casinogarage.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung