Illegales High-Tech Spielcasino in Pattaya hochgenommen

Ein 20-köpfiges Polizeiteam hat im Zentrum von Pattaya ein illegales High-Tech-EDV-Spielcasino hochgenommen. Dabei wurden 26 Personen verhaftet.
Am frühen Dienstagmorgen konnte ein Team von 20 Polizeioffizieren im Zentrum von Pattaya an der Rückseite eines Juweliergeschäfts ein Hochmodernes EDV-Spielcasino hochnehmen und schließen.

Die Beamten hatten im Vorfeld mehrere Informationen und Hinweise auf das illegale Spielcasino bekommen, dass sich an der Rückseite eines Juweliergeschäfts in der Arunothai Straße befand.

Als sich die Beamten dem Spielcasino näherten, wurden sie von Sicherheitskameras des Casinos erfasst. Gäste und Mitarbeiter versuchten daraufhin, das Casino fluchtartig zu verlassen. Dabei sollen einige Personen sogar aus dem Fenster gesprungen sein. Die Beamten konnten aber alle anwesenden Personen verhaften.

Von den insgesamt 26 festgenommenen Mitarbeitern waren 21 birmanische Staatsangehörige. Der Hauptorganisator des Casinos wurde als der 51-jährige Khun Chaya identifiziert. Er behauptete, dass sein Casino hauptsächlich von chinesischen Reisegruppen und ausgewählten Thais besucht werde. Dabei wurde das gesamte Casino von Sicherheitskameras überwacht.

In den Räumen konnten die Beamten eine nicht angegebene Menge an Bargeld sowie elf EDV-Black-Jack Automaten und diverse Pokertische sicherstellen. Eine angeblich unschuldige Frau war bei ihrer Festnahme so wütend, dass sie eine offene Dose Bier auf den Boden warf. Eine kurze Überprüfung der Sicherheitsaufnahmen ergab jedoch, dass auch sie vor dem Eintreffen der Beamten an den Tischen gespielt hatte.

Sie wurde zusammen mit den anderen Spielern und den Angestellten verhaftet und auf das Polizeirevier nach Pattaya gebracht. Hier wurden zunächst alle Aussagen der Verhafteten aufgenommen. Die Personen warten nun auf ihre Anklage.

Quelle: PattayaOne

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung