Veranstaltungshinweis der Universität Hohenheim: Konferenz „Gender Issues in Gambling“

Die Forschungsstelle Glücksspiel an der Universität Hohenheim veranstaltet am 1. Oktober die Konferenz „Gender Issues in Gambling“.

Auf der englischsprachigen Veranstaltung informieren WissenschaftlerInnen und ExpertInnen aus der Praxis über den Gender-Aspekt im Glücksspiel.

Themen sind das Spielverhalten von Frauen und Männern und Therapieangebote für Spielerinnen; ferner werden aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt.

ReferentInnen sind Dr. Monika Vogelgesang (AHG Klinik Münchwies), Prof. Dr. Heino Stöver (Institut für Suchtforschung der Fachhochschule Frankfurt am Main), Liz Karter (Autorin von „Women and Problem Gambling“), Dr. Emma Casey (Kingston University of London), Ph.D. Jessika Svensson (Swedish Institute of National Health), Dott.sa Fulvia Prever (AND, Italien) und Anna Kaufman (CNWL National Problem Gambling Clinic).

Weitere Informationen zu Programm, Teilnahmegebühren und zur Anmeldung: http://gluecksspiel.uni-hohenheim.de/gender

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung