VDSD: Filmbericht von der Pressekonferenz VfB Stuttgart und DFL am 13.02.2008

Am 13. Februar kündigten der VfB Stuttgart und die Deutsche Fußballiga DFL auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Frankfurt an, für einen liberalisierten Wettmarkt in Deutschland zu kämpfen. (ISA-Casinos berichtete) Sowohl VfB-Präsident Erwin Staudt als auch Dr. Reinhard Rauball, Vorsitzender der DFL, betonten die sportlichen und wirtschaftlichen Benachteiligungen, die einzelnen Vereinen und dem gesamten deutschen Profifußball durch das Verbot von Sportwetten im internationalen Vergleich entstehen.

Der VDSD hat einen Filmbericht dieser Pressekonferenz auf seiner Homepage www.vdsd-online.de veröffentlicht – mit einem Statement von VfB-Praesident Erwin Staudt. Staudt drängt hierin auf eine Vollliberalisierung des Marktes und macht deutlich, dass es nicht Aufgabe des Staates sein darf, ein Monopol zu zementieren.

Sehen Sie den Bericht auf der Startseite von vdsd-online.de

Nitzschke
VDSD e.V.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen