16 Millionen-Eurojackpot um Haaresbreite verpasst: Spieler aus dem Rems-Murr-Kreis gewinnt 398.000 Euro

Er rüttelte am Millionentopf, doch verpasste den Jackpot um eine Zahl: Statt 16 Millionen Euro muss sich ein Eurojackpot-Spieler aus dem Rems-Murr-Kreis mit 398.000 Euro begnügen. Der Jackpot blieb unbesetzt und steigt weiter auf 18 Millionen Euro.

Der Glückspilz hatte für die Ziehung am gestrigen Freitag (22. November) die fünf Gewinnzahlen 1, 38, 39, 42 und 47 der europäischen Lotterie korrekt vorausgesagt. Auch die „Eurozahl“ 2 stand auf seiner Spielquittung. Zum Millionengewinn fehlte nur die zweite „Eurozahl“ 1. Der Tipper hatte die 8 vorausgesagt. So verpasste er ganz knapp die 16 Millionen Euro der höchsten Eurojackpot-Gewinnklasse. Immerhin war der noch unbekannte Spielteilnehmer in der zweiten Gewinnklasse erfolgreich. Er darf sich über exakt 398.102,90 Euro freuen. Der Tipper aus dem Rems-Murr-Kreis hat jetzt 13 Wochen Zeit, seinen Gewinnanspruch geltend zu machen. Der Eurojackpot blieb unbesetzt. Bei der nächsten Ziehung am kommenden Freitag, 29. November, gibt es rund 18 Millionen Euro zu gewinnen.

Im Eurojackpot liegen jede Woche garantiert mindestens 10 Millionen Euro. Die im März 2012 eingeführte Lotterie gibt es mittlerweile in 14 europäischen Ländern. Die Ziehung findet immer freitags um 21 Uhr in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt. Die Eurojackpot-Spielformel lautet „5 aus 50“ und „2 aus 8“. Das heißt, der Jackpot wird mit fünf richtigen Zahlen und zwei „Eurozahlen“ geknackt. Insgesamt können in zwölf Gewinnklassen Treffer erzielt werden. Der Gewinntopf kann auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Der Spieleinsatz liegt bei zwei Euro pro Tipp. Eurojackpot kann bundesweit in jeder Lotto-Annahmestelle im Land und im Internet unter www.lotto.de gespielt werden.

Mathias Yagmur
Unternehmenskommunikation, Presse
STAATLICHE TOTO-LOTTO GMBH
BADEN-WÜRTTEMBERG
Nordbahnhofstr. 201
70191 Stuttgart

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung