ESCOR schliesst Spielbetriebe – Einbussen in Spielbetrieben – Casino-Geschäft nicht betroffen – ISA-GUIDE.de

ESCOR schliesst Spielbetriebe – Einbussen in Spielbetrieben – Casino-Geschäft nicht betroffen

Das regulatorische und wirtschaftliche Umfeld zwingt die Escor Casinos & Entertainment SA zur Schliessung ihrer Spielbetriebe per Ende Sommer 2005. Damit verbunden ist ein Abbau von 40 Vollzeit-Stellen in den Kantonen Aargau, Luzern, Schaffhausen und Thurgau. Zusätzliche Kostensenkungen sind allerdings notwendig und entsprechende Schritte werden in die Wege geleitet. Auf der anderen Seite arbeitet der Verwaltungsrat an der strategischen Ausrichtung und prüft weiteres Ertragspotential.

Die seit dem 1. April 2005 aufgrund des neuen Spielbankengesetzes in den Kantonen erlaubten Geschicklichkeits-Geldspielautomaten fanden in der jetzigen Form in den Spielbetrieben wenig Zuspruch. Zwar hat sich Escor als führender Anbieter im Schweizer Spiel- und Unterhaltungsmarkt
seit Jahren auf die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen vorbereitet und entsprechend investiert. Doch die zu enge Auslegung des neuen Gesetzes durch die Eidgenössische Spielbankenkommission (ESBK) sowie die überlangen Bewilligungsverfahren erlauben es der Branche nicht, auf die Wünsche der Spieler angemessen und schnell zu reagieren. Die kürzlich durch langjährige Mitbewerber bekannt gegebenen Betriebsschliessungen unterstreichen die Probleme der gesamten Branche.

Die Kunden der Playland-Spielbetriebe sind im Gegensatz zu den Gelegenheitsspielern in den Gaststätten zumeist Liebhaber des klassischen Glücksspiels. Dieses Zielpublikum konnte sich mit den neuen Geschicklichkeitsautomaten wenig anfreunden und spielt künftig vermutlich in Casinos. Escor räumt daher den Spiel- und Unterhaltungsbetrieben auch längerfristig wenig Überlebenschance ein.

Die Entwicklung des Aufstellgeschäftes in den Gaststätten wird vom Unternehmen beobachtet.

Weiterhin sehr erfreulich entwickelt sich dagegen der Bereich Casinobeteiligungen und Casinogerätehandel.Am vergangenen Dienstag gab zudem die Casino Zürich AG, an der Escor beteiligt ist, bekannt, in unmittelbarer Nähe des Zürcher Paradeplatzes ein neues Casinoprojekt zu verfolgen.

Escor Casinos & Entertainment SA
Christian Vollmer, Präsident des Verwaltungsrats
Tel. 026/492 75 55
escor@escor.ch
http://www.escor.ch
Escor Casinos & Entertainment SA
Escor Casinos & Entertainment SA mit Sitz in Düdingen (FR) ist Anbieter von Spielautomaten für Casinos,
Gaststätten und Unterhaltungsbetriebe in der Schweiz. Seit 1987 ist Escor an der Schweizer
Börse SWX kotiert.
Rund zwei Drittel des Umsatzes wurden bis anhin mit der Aufstellung von Spielautomaten in Gaststätten
erzielt, was Escor zum unbestrittenen Marktleader in der Schweiz macht. Als Generalimporteur
der weltweit tätigen Casino-Geräteproduzenten Austrian Gaming Industries GmbH (AGI) und Unidesa
ist Escor Ausrüster von Casinos in der gesamten Schweiz. Escor ist mit 36.5 Prozent am Casino in
Locarno beteiligt, das im Sommer 2003 eröffnet wurde.