ISA-CASINOS Sportsponsoring: Die erfolgreiche Damen-Basketballmannschaft aus Pinneberg zu Gast beim Fernsehsenders Hamburg1 in der Sportsendung Rasant

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


(rs) ISA-CASINOS, Sponsor der Damen- Basketballmannschaft Pinneberg, gratuliert seinen „Mädels, den Fohlen“ zu ihrem sportlichen Erfolg, den Aufstieg in die 2.Bundesliga den sie sich erkämpft haben.

Am 28.02.2005 wurde um 20.15 Uhr und um 22.15 die Sendung „Rasant“ beim Fernsehsenders Hamburg1 ausgestrahlt. Tina Renneberg und Derek Wilfert ( Trainer), traten als Studiogäste auf gefolgt von der gesamten Mannschaft die Publikums-Gäste waren.

[key:TINA]

Das letzte Spiel: Das Ergebnis unserer letzten Partie lautete 82:67. Doch dieser scheinbar eindeutige Sieg war bis zum letzten Viertel ein knappes Unterfangen. Zur Halbzeit führten die Gäste aus Lesum-Burgdamm sogar mit acht Punkten, was zum einen auf unsere schwächelnde Defense als auch auf die gute Trefferquote von „Rapunzel & Co.“ zurückzuführen ist.

Zudem trat unser Team teilweise grippe- und abistressgeplagt an… aber Ausreden zählen nicht! Gerade unsere angehenden Abiturientinnen Maraike und Hanna drehten voll auf und erzielten zusammen mehr als die Hälfte der Punkte!
Da wir in der zweiten Halbzeit in der Verteidigung mehr Biss zeigten und den Lessummerinnen, die nur mit acht Spielerinnen angetreten waren, langsam die Kräfte ausgingen, konnten wir uns im letzten Viertel deutlich absetzen.

Die Kulisse bei unserem letzten Heimspiel der regulären Saison war sensationell! Über 200 Fans stärkten uns den Rücken und bestätigten unsere Meinung: „Bundesliga nur mit Euch!“. Unser Marini-Maskottchen Ines leistete ebenfalls ganze Arbeit! Mit gepunktetem Cape und roter Perücke brachte sie die Gegnerinnen beim Freiwurf aus der Ruhe und warf in den Pausen eifrig Kamelle ins Publikum. Darüber hinaus war ein Kamera-Team des Fernsehsenders Hamburg1 vor Ort und fing für die Sportsendung „Rasant“ am 28. Februar um 20.15 Uhr einige Bilder und Stimmen ein. Über so viel Rummel haben wir uns sehr gefreut!